GfF reagiert auf SPD: „Wie passt das mit der Landtagsfraktion zusammen?“

Freigericht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Fraktionsmitglieder GfF (Gemeinsam für Freigericht) haben laut einer Pressemitteilung nicht schlecht gestaunt, als sie die neuerliche Pressemitteilung der SPD-Freigericht zu Gesicht bekommen haben und stellen sich daher die Frage: „Wie passt die Ablehnung zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge (SPD-Freigericht) mit der Forderung der SPD-Landtagsfraktion zusammen?

Anzeige

"Selbst der SPD-Landtagsabgeordnete Christoph Degen hat sich bei seinem Besuch in Freigericht am 04.03.2021 auf die Seite der Anwohner und gegen Straßenausbaubeiträge gestellt, statt gut zuzuhören was der eigene Landtagsabgeordnete zusagen hat haben einzelne SPD-Mitglieder die Zeit für Streitigkeiten mit Anwohnern sowie Kollegen anderer Fraktionen genutzt.
Eine weitere Sache hat Herr Degen seinen 'Freunden' der SPD-Freigericht ebenfalls voraus, im Jahr 2020 hat sich dieser bei einer Besichtigung mit Revierförster Markus Betz über den Zustand des Waldes informiert. Sein Fazit: 'Förster sind eine nachhaltige Investition in unsere Wälder und den Naturschutz. Daher muss das Personal von Hessen-Forst langfristig aufgestockt werden, denn nur so lässt sich dem Waldsterben und den anfallenden Aufgaben begegnen', sagt Degen. Denn gegen die Schäden der Wälder vorzugehen und gesunde Mischwälder zu verstärken, sei keine Sache von ein paar Jahren, sondern muss über Jahrzehnte geplant werden. Auch personell. 'Gerade im Hinblick auf die Klimaentwicklung ist die ökologisch betriebene Forstwirtschaft unverzichtbar. Daher verdienen die Revierförster und Forstmitarbeiter mehr Wertschätzung in Ausgestaltung und Finanzierung ihrer Arbeit.' Und die SPD-Freigericht? Eine eigene Begehung mit Revierförster Markus Betz z.B. in der Windvorrangfläche hat bis dato nicht stattgefunden", so die GfF.

Und weiter: "Zurück zu den Straßenausbaubeiträgen: Während die SPD-Freigericht seit Jahren die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge in Freigericht blockiert, setzt sich die Landtagsfraktion für deren Abschaffung in ganz Hessen ein (https://www.spd-fraktion-hessen.de/politik/strassenbeitraege/). Wie passt das zusammen? Sie bräuchte nicht einmal auf einen Beschluss des Hessischen Landtags warten, sondern kann die Dinge selbst in die Hand nehmen.“

Abschließend schreibt die GfF-Fraktion: „Da der SPD-Freigericht die Diskrepanz zwischen der eigenen Pressemitteilung und dem Handeln in Freigericht sicher bewusst ist, freuen wir uns nun über die Unterstützung der SPD-Freigericht zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. Wie heißt es so schön wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen.“


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2