CDU Freigericht: Celine Brückner soll neue Vorsitzende werden

Foto: CDU Main-Kinzig

Freigericht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Patrice Göbel will bei der Jahreshauptversammlung der CDU Freigericht am 9. Juli um 16.30 Uhr im Saal des Gasthauses „Zum Löwen“ (Kraut) in Altenmittlau nicht mehr als Parteivorsitzender kandidieren. Als seine Nachfolgerin schlägt er die Kreisgeschäftsführerin der CDU Main-Kinzig, Celine Brückner, vor.

Anzeige

"Die letzten mehr als drei Jahre seit meiner erstmaligen Wahl zum Parteivorsitzenden der CDU Freigericht am 8. März 2019 waren sehr bewegte. In dieser Zeit haben wir es geschafft, die Union in unserer Heimatgemeinde neu aufzustellen, parteiinterne Streitigkeiten zu beenden, 'alte Zöpfe' abzutrennen und wieder die treibende Kraft in Freigericht zu werden. Gleich von Beginn an konnten wir mit einer gemeinsamen Wanderung zur Teufelsmühle, unserem Sommerfest auf dem Dorfplatz Neuses und unserer Jahresanfangsfeier, in deren Rahmen wir zuletzt auch die Ehrungen langjähriger Mitglieder vornehmen konnten, schöne Traditionen wieder aufleben lassen. Leider hat uns kurz danach die Pandemie in den Würgegriff genommen. Aus Sorge und Schutz unserer überwiegend älteren Parteifreunde haben wir auf größere Veranstaltungen und Festivitäten verzichtet. Wir haben Euch und Sie in dieser Zeit vermisst. Wir haben es auch vermisst, Euch und Sie anlässlich besonderer Geburtstage und Jubiläen zu besuchen. Die Entbehrung und die Distanz zu Euch und Ihnen haben uns innerlich nahezu zerrissen. Besonders traurig macht uns, dass wir in dieser Zeit auch einige Mitglieder verloren haben, denen wir nicht mehr die letzte Ehre erweisen konnten und durften", teilt Göbel im Vorfeld mit.

Und weiter: "Immerhin lässt sich nach dieser schwierigen Zeit eines festhalten: Die CDU Freigericht ist wieder da! Mit neun Gemeindevertretern, darunter den Vorsitzenden der Gemeindevertretung, und drei Mitgliedern des Gemeindevorstandes, darunter der Erste Beigeordnete, ist die CDU-Fraktion nicht nur personell gestärkt aus der Kommunalwahl hervorgegangen, obgleich wir uns ein besseres Ergebnis erhofft hatten. Die CDU hat auch von Beginn der Wahlperiode an gezeigt, dass sie sachthemenbezogen klare Akzente setzt. In den Gremien leisten wir mittlerweile auch wieder durch eigene Anträge, konstruktive Zusammenarbeit mit anderen politischen Kräften und eine Fülle an fundierten Wortbeiträgen einen erheblichen Beitrag zum gesamtpolitischen Gelingen. Mit unseren beiden Versammlungen am 9. Juli 2022 wollen wir nun den Kreis schließen und gemeinsam mit Euch und Ihnen wieder Zeiten des persönlichen Miteinanders und der politischen Freundschaft einläuten. In der Hoffnung, dass sich die pandemische Lage weiter stabilisiert,wollen wir wieder da anknüpfen, wo wir bereits in 2019 und Anfang 2020 begonnen haben. Denn die CDU Freigericht war immer dann stark, wenn wir als große Familie aufgetreten sind. Zur Vollendung des Neuanfangs in der CDU Freigericht gehört meines Erachtens auch, den Staffelstab nun an die nächste Generation abzugeben. Die CDU Freigericht hat mich in einer außerordentlich schwierigen Phase gebraucht. Viele von Euch und Ihnen sind damals auf mich zugekommen und haben mich gebeten, den Parteivorsitz zu übernehmen, um der Union nach langjähriger Durststrecke wieder Struktur zu geben. Gemeinsam mit meinem Vorstandsteam und der neuen CDU-Fraktion ist uns dies gelungen. Es erfüllt mich mit großem Stolz und Ehre, dass ich der CDU Freigericht als Parteivorsitzender dienen durfte und den mehrfach beschworenen Neuanfang endlich einleiten durfte. Nun ist es an der Zeit, den Neuanfang zu vollenden. Deshalb schlage ich Euch und Ihnen aus tiefster Überzeugung unsere Spitzenkandidatin im Kommunalwahlkampf, Celine Brückner, als meine Nachfolgerin für den Parteivorsitz vor.

Celine Brückner verfüge trotz ihres jungen Alters über viel politische Erfahrung. Sie ist als Gemeindevertreterin und Vorsitzende im Sozialausschuss, als Kreistagsabgeordnete und als hauptamtliche Kreisgeschäftsführerin der CDU Main-Kinzig außerordentlich gut vernetzt und wird die CDU Freigericht in eine erfolgreiche Zukunft führen. Dass sie bei den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Freigericht hoch angesehen ist, zeigt ihr herausragendes persönliches Stimmergebnis bei der zurückliegenden Kommunalwahl. Mit Celine Brückner wird die CDU Freigericht die Perspektive erhalten, die sie zur Vollendung des Neuanfangs braucht. Selbstverständlich werde ich der CDU Freigericht treu verbunden bleiben und mit Tatkraft weiter alles zum Gelingen unseres gemeinsamem Auftrags beitragen. Als Gemeindevertreter und Fraktionsgeschäftsführer sowie als Kreistagsabgeordneter und stellvertretender Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion werde ich mich auch weiterhin für die Interessen unserer Heimat einsetzen. Das kann ich aber ebenso gut, oder vielleicht sogar noch besser aus der zweiten Reihe der Parteiführung und mit einer starken und charismatischen Parteivorsitzenden an der Spitze. Deshalb bitte ich Euch und Sie um Unterstützung! Geben wir Celine Brückner bei der Jahreshauptversammlung mit einem eindrucksvollen Wahlergebnis die nötige Rückdeckung, damit sie an unserer Spitze die CDU Freigericht in die Zukunft führen kann. Für die Unterstützung der Parteibasis in den vergangenen Jahren danke ich Euch und Ihnen und freue mich auf viele gemeinsame Stunden, in denen wir wieder als Gemeinschaft zusammenkommen können", so Göbel abschließend.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2