Informationsveranstaltung zum Glasfaserausbau

Foto: Bensing & Reith

Freigericht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der große Andrang bei der Bürgerinformationsveranstaltung von wenigen Tagen hat es gezeigt: Freigericht will Glasfaser! Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz (SPD) freut sich über das große Interesse der Bürgerschaft.

Freigericht zählt zu den ersten Kommunen im Kreis, in denen Glasfaser kostenlos bis ins Haus verlegt wird. Schon bald werden hier die Bagger rollen. Viele Bürgerinnen und Bürger haben bereits bei der Breitband Main-Kinzig die dafür erforderliche Grundstückseigentümererklärung (GEE) abgegeben.

Dr. Eitz appelliert daher an die Bürgerschaft: „Wer einen kostenlosen Glasfaseranschluss haben und damit auch den Wert seines Gebäudes erhöhen möchte, der muss diesen unbedingt auf der Homepage breitband-mkk.de/gee bestellen. Jede Straße wird nur einmal aufgerissen – und wenn die Bagger erst mal weg sind, ist ein kostenloser Glasfaseranschluss bis ins Haus nicht mehr möglich. Daher meine herzliche Bitte: Werden Sie am besten sofort aktiv und überzeugen Sie auch Nachbarinnen und Nachbarn sowie ihre Bekannte davon, schon heute an morgen zu denken und einen kostenlosen Glasfaseranschluss zu bestellen.“

breitabdninfofreige az

Foto: Bensing & Reith