Ukraine-Mahnwache wieder auf Rathausplatz in Somborn

Freigericht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auch am Dienstag, 27.9., kommen die Freigerichter um 18 Uhr zusammen, um gegen Putins völkerrechtswidrigen Krieg in der Ukraine zu demonstrieren.

Das Friedenstreffen findet diesmal wieder wie gewohnt auf dem Rathausplatz statt.

"Nachdem bereits der 95-jährige Emil Weigand von seinen Erlebnissen in den letzten Kriegstagen berichtet hat, wollen wir erneut einen der letzten Zeitzeugen hören: Berthold Gutermann aus Bernbach erzählt, was er in den letzten Kriegswochen als Jugendlicher erlebt hat. Diese Berichte zeigen, dass der Krieg auch bei uns erst zwei Generationen her ist, andererseits machen sie auf besonders authentische Weise die Erlebnisse erfahrbar, die die Menschen insbesondere in der Ukraine, aber auch in Syrien und den anderen Kriegsgebieten dieser Welt, erleiden müssen. Sie einen uns daher auch besonders stark gegen diesen und gegen alle Kriege. Es sind ja die Menschen, die unter dem Krieg leiden, nicht die Regierungen oder verbrecherische Diktatoren. Die Berichte über Putins neue Teilmobilmachung lassen nichts Gutes erwarten, insbesondere kein baldiges Kriegsende. Dennoch wollen wir wieder unseren Protest gegen diesen Krieg und unsere Solidarität mit Menschen dort und mit den Geflüchteten zum Ausdruck bringen und werden dies auch weiterhin tun", so Organisator Achim Kreis.

mahnwachfrei2709


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2