Susanne Peter übergab kürzlich 555 Euro für das Jugendprojekt, das jungen Hobby-Artisten die Möglichkeit gibt, im Training ein breites Spektrum aus dem Bereich der Artistik und der Gleichgewichtskunst kennenzulernen und ihr Können dann bei zahlreichen Auftritten unter Beweis zu stellen.

Nach einem Banküberfall hat die Polizei am Dienstagnachmittag in Gelnhausen umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Zahlreiche Streifen sind unterwegs, ein Hubschrauber kreist über der Stadt. Details zum Tathergang sind aktuell noch nicht bekannt.

Ein 25-Jähriger wurde bei einem Unfall am Montagmittag auf der Autobahn 66 in Fahrtrichtung Frankfurt leicht verletzt. Der Mann aus Brand-Erbisdorf war gegen 12.50 Uhr mit seinem Mercedes Vito zwischen den Anschlussstellen Wächtersbach und Gelnhausen-Ost unterwegs, als er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und mangelhafter Bereifung zunächst nach links von der Fahrbahn abkam und hier mit der Mittelschutzplanke kollidierte.

Am Montag, 17. Mai 2021, gab es einen historischen Moment: Zum ersten Mal hisste die Stadt Gelnhausen anlässlich des IDAHOBIT, des Internationalen Tages gegen Homo-, Bi- Inter- und Transphobie die Regenbogenflagge. Bündnis 90/Die Grünen hatten im vergangenen Jahr die politischen Weichen dafür gestellt und das Anliegen zur erfolgreichen Abstimmung gebracht.

Die Polizei in Gelnhausen sucht Zeugen, die am Dienstagmittag als Fahrgäste in einem Linienbus einen Vorfall mit einem Fahrgast mitbekommen haben. Hierbei handelte es sich um einen Bus der Linie MKK62, dessen Fahrer gegen 15.05 Uhr außerplanmäßig direkt vor der Polizeistation Gelnhausen anhielt. Grund hierfür war ein verbaler Streit mit einem 19-jährigen Fahrgast, der eine Fahrkarte nicht bezahlt haben soll.

Am Mittwoch um 13:08 Uhr wurden Feuerwehr Gelnhausen West zu einem Betriebsmittelauslauf nach Verkehrsunfall auf der K904 zwischen Hailer und Gründau-Lieblos alarmiert. Der verunfallte Unimog war im Graben zum Liegen gekommen. Zur Absicherung der Unfallstelle sperrten wir den Straßenabschnitt für die Dauer des Einsatzes komplett.

Ein brennender Holzstapel im Wald in Gelnhausen wurde am Mittwoch um 13.47 Uhr von Passanten gemeldet. Dieser wurde von der Feuerwehr Gelnhausen mit einem Schnellangriff abgelöscht. Die Stämme wurden anschließend von Hessen Forst auseinander gerückt und mittels Wärmebildkamera kontrolliert.

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2