In der Nacht zum Dienstag ist ein etwa 1,85 Meter großer Mann, möglicherweise bekleidet mit einem Kapuzenpullover, in das Gasthaus "Zur Post" in der Brentanostraße in Gelnhausen eingebrochen. Der Unbekannte trug außerdem Handschuhe und eine Mund-Nasen-Bedeckung. Über ein Treppenhaus war er kurz nach 4 Uhr auf die Terrasse der Gaststätte gelangt.

„Wandern war sein Lebenselixier; die Neugier auf Land und Leute, das Abenteuer des Wanderns trieb ihn“. So umschreibt ein Wanderfreund der Ortsgruppe des Spessartbund Gelnhausen Wolfgang Sommer, der kürzlich verstarb. Als Wanderwart und Wanderführer organisierte er seit den 70er Jahren unzählige Wanderungen in die Mittelgebirge der Region und darüber hinaus. 

„Nachdem uns in den letzten Monaten ständig Hiobsbotschaften bezüglich des gefährlichen und katastrophalen Zustandes der Stadthalle erreicht haben und nunmehr scheibchenweise Mängel der anderen Hallen an das Tageslicht kommen, besteht jetzt dringender Bedarf, den wahren Zustand dieser Hallen zu ermitteln“, begründet der Vorsitzende der CDU-Fraktion Christian Litzinger einen entsprechenden Antrag, den die CDU in der nächsten Stadtverordnetenversammlung stellen wird.

Um die Stickstoff- und CO²-Emissionen in Gelnhausen zu reduzieren, stellt die SPD-Stadtverordnetenfraktion zur Stadtverordnetensitzung im September den Antrag, im Vorfeld der Ersatzbeschaffung neuer Busse den Einsatz alternativer Antriebsarten zu prüfen.

Eine Szene-Kneipe verabschiedet sich: Das Lorbass in Gelnhausen schließt am 12. September für immer seine Türen. Das bestätigte Betreiber Heiner Hartmann. Vier Jahrzehnte lang war das Lorbass ein beliebter Anlaufpunkt im Gelnhäuser Nachtleben.

Die tourismuspolitische Sprecherin der Freien Demokraten im Hessischen Landtag, Wiebke Knell, hat zusammen mit ihrem Fraktionskollegen Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn, der als FDP-Betreuungsabgeordneter auch für den Main-Kinzig-Kreis zuständig ist, im Rahmen ihrer „Hessen-Holidays“-Sommertour Gelnhausen besucht, um sich über die touristischen Entwicklungen in der Barbarossastadt zu informieren.

Wie bereits angekündigt, erneuert Hessen Mobil in den kommenden zwei Jahren im Auftrag des Main-Kinzig-Kreises die Fahrbahn der K 862 in den Ortsdurchfahrten der Gelnhäuser Stadtteile Hailer und Meerholz. Die Gesamtmaßnahme erstreckt sich auf eine Länge von circa 2 Kilometern zwischen dem Kreisverkehrsplatz am Ortseingang von Hailer aus Richtung Gelnhausen kommend und dem Kreisverkehrsplatz am Ortsende von Meerholz in Fahrtrichtung Hasselroth.

Am Sonntag, 6. September, und am Sonntag, 11. Oktober, jeweils um 11 Uhr führt Dr. Katarina Papajanni (Fachgebiet Bauangelegenheiten und Denkmalpflege der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten) durch die Kaiserpfalz Gelnhausen.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo