Der Vorstand des VfR 09 Meerholz hat jüngst in einer Vorstandssitzung entschieden, auch in diesem November noch einmal auf eine Austragung einer Hobbykunst-Ausstellung zu verzichten.

Nachdem das vorläufige Ziel – die Benennung der Verantwortlichen für die offensichtlich rechtswidrigen Handlungen im Neubaugebiet und die Einleitung von Ermittlungen – erreicht ist, wollen die Fraktionen Bürger für Gelnhausen (BG), CDU und Gelnhausen Nachhaltig an einem für alle Beteiligten tragbaren Kompromiss mitarbeiten, um eine endgültige Klärung herbeizuführen.

"Wir befinden uns mitten in der Klimakatastrophe und viele Menschen haben die Hoffnung verloren, dass die Welt noch zu retten ist."

"STOP! Dies ist keine kreative Fotocollage!!!", schreibt uns VORSPRUNG-Leser Reiner Pospischil zu Beginn seiner Mitteilung. "Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich in einem Meerholzer Naturschutzgebiet - sagen wir mal: ganz in der Nähe der Meerholzer Tongrube. Auf dem Weg zu dem in diesem Gebiet liegenden großen Teich fallen Ihnen zunächst viele leere Pfandflaschen, einige von alkoholischen Getränken, in Kombination mit vielen Nascherei-Verpackungen auf", schildert das Mitglied der „Dienstagstruppe“ der Natur- und Vogelschutzgruppe Meerholz/Hailer seine Eindrücke.

„Wissenschaftler:innen berichten seit Jahrzehnten über die menschengemachte Klimakrise, es hat fast keinen Effekt gehabt“, zieht Dirk Wehrig, Gründer und Sprecher der Psychologists & Psychotherapists for Future im Main-Kinzig-Kreis, eine ernüchternde Bilanz.

Die Vereinsvertreter um den stellvertretenden Vorsitzenden Dietmar Appl sowie die in Trikots angereisten Spieler um Trainer Roberto Manega: "Der VfR 09 wünscht dem jungen Ehepaar alles Gute zur gemeinsamen Zukunft."

Auf dem Platz gibt es für die Fußball-Seniorenteams des VfR 09 Meerholz derzeit nicht so viel Anlass zur Freude. Doch der Zusammenhalt innerhalb der Teams ist ungebrochen. Das zeigte sich auch am vergangenen Wochenende, als das VfR-Eigengewächs Jan Brosowski seiner Lena das „Ja“-Wort gab.

Vier gezielte Schnitte und durch war es, das symbolische rote Band. Von links: Heike Schmidt, Birgit Jakob-Wegener, Peter Hartmannsberger, Bernd Winter, Bürgermeister Glöckner, Volker Gromer und Claudia Dorn.

„Wir haben ein neues Haus – und das sieht super aus“, sangen die „Wiesenzwerge“ für ihre Eltern, Erzieher:innen und zahlreiche Gäste, die zur offiziellen Eröffnung der neuen Kindertagesstätte am Viadukt in Meerholz gekommen waren. Die sechsgruppige Betreuungseinrichtung nahm ihren Betrieb zwar schon vor fast einem Jahr auf, aber mit einem offiziellen Fest hatte es bislang vor allem coronabedingt nicht geklappt.

"In der vergangenen Woche wurden in der regionalen Presse im Rahmen des strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens behauptet beziehungsweise der Eindruck erweckt, dass die Information über die Strafanzeige durch Bedienstete der Stadtverwaltung an die Öffentlichkeit gelangt sei einschließlich eines Aktenzeichens der Staatsanwaltschaft", meint Gelnhausens Erster Stadtrat Volker Rode (CDU) in einer Pressemitteilung. Nun will er von der Staatsanwaltschaft Hanau wissen, wie das Aktenzeichen des Ermittlungsverfahrens gegen den ehemaligen Bauamtsleiter der Stadt Gelnhausen (wir berichteten) in die Öffentlichkeit kam.

Von links: Jörg vonNetzer (Ökumene Hailer-Meerholz, Susanne Ottinger (ev. Kirche), Maria Gubisch (Weltladen Hailer) und Ulrike Prager (Freikirche Meerholz).

Der Schöpfungstag am 4. September 2022, diesmal im oberen Meerholzer Schlosspark (dort steht auch der Mammutbaum), wirft seine Schatten voraus.

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2