Jugendorchester Meerholz-Hailer: Neue Gesichter im Vorstand

Meerholz
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die wegen der Corona-Pandemie ausgefallene Jahreshauptversammlung 2020 holten die Mitglieder des Jugendorchesters der katholischen Kirche Meerholz-Hailer kürzlich nach und verbanden diese mit der aktuellen Versammlung 2021.

Anzeige
Anzeige

jujhvmeerh1.jpg
jujhvmeerh2.jpg
jujhvmeerh3.jpg
jujhvmeerh4.jpg
jujhvmeerh5.jpg
jujhvmeerh6.jpg
jujhvmeerh7.jpg
jujhvmeerh8.jpg
jujhvmeerh9.jpg
jujhvmeerh10.jpg
jujhvmeerh11.jpg

Der Vorstand habe sich zu Beginn des Jahres bei der Vorbereitung schon für eine Videokonferenz entschieden und lag damit – leider – aufgrund der Abstandsregelungen und Kontaktverbote richtig. Die Berichte aus den einzelnen Vorstandsbereichen wurden deshalb mit der Einladung verschickt und nicht mehr verlesen, sodass in der Konferenz mehr Zeit blieb für Aussprachen.

Von 100 auf 0 kurz vor dem Konzert

Dabei zeigte sich wenig überraschend ein Kontrast zwischen dem abwechslungs- und ereignisreichen Jahr 2019 und dem darauffolgenden Jahr, in welchem sämtliche Aktivitäten nur zwei Tage vor dem großen Frühjahrskonzert eingestellt werden mussten. Nicht nur das Konzert, welches gleichzeitig für Dirigent Jens Weismantel sein letztes beim Jugendorchester sein sollte, sondern auch die Suche nach einem Nachfolger mussten verschoben werden. Auch die neue Ausbildungsrunde mit Jens Weismantel konnte nicht wie geplant beginnen. Entsprechend der Aktivitäten schlugen sich fehlende Konzerte und Veranstaltungen wie Weihnachtsmarkt und 1.-Maifeier im Kassenbericht nieder. Es blieb in allen Bereichen sehr ruhig. Vereinzelt konnte in den Spätsommermonaten im Freien geprobt werden, um einen Hauch von Gemeinschaft aufrecht zu erhalten. Die  strengeren Beschränkungen im November 2020 haben das musikalische Leben allerdings wieder stark zurückfahren lassen. Umso wichtiger war es den Verantwortlichen, die Versammlung nicht noch einmal aufzuschieben und in den Berichten besonders die kleinen persönlichen Ereignisse hervorzuheben. Gerade wenn wöchentliche Treffen zum Proben fehlen, mache es umso mehr Sinn, diese Form der Zusammenkunft zu nutzen, um sich zu sehen und gemeinsam dem Wiederbeginn entgegenzufiebern.

Ehrungen und Neuwahlen

Im Rahmen der Hauptversammlung wurden deshalb auch verdiente Mitglieder des Orchesters für langjähriges Musizieren ausgezeichnet (siehe unten). Im Vorfeld hatte der Vorstand den Jubilaren ihre Urkunden und die Anstecknadeln zukommen lassen. Die Geehrten nahmen somit wenigstens den herzlichen Applaus ihrer Kameradinnen und Kameraden entgegen, die räumliche Distanz tat der Stimmung keinen Abbruch. Ebenfalls bedankte sich die Versammlung bei den Vorstandsmitgliedern, die für eine oder mehrere Wahlperioden Vorstandsämter übernommen hatten, sich in diesem Jahr aber nicht mehr zur Wahl stellen. Dies waren Maxi Rack, Olaf Richter, Markus Kellner und Marcel Bous. Besonders dankten die Mitglieder Daniel Egold, der sich aus zeitlichen Gründen von der Spitze seines bisherigen Vorstandsbereichs, den er acht Jahre lang führte, verabschiedete. Er wird aber gerade in dieser besonderen Zeit dem Vorstand verbunden bleiben und sich deshalb als Beisitzer mit kleineren Aufgaben weiterhin einbringen. Die Versammlung nahm den Vorschlag der Neuaufstellung des Vorstands (siehe Auflistung) einstimmig an, nachdem Markus Dörr an die Stelle von Daniel Egold als Leiter des Bereichs Musikalisches und Veranstaltungen wechselt und Ralf Lehnert künftig das Ressort Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit leitet. Marc André Kiwitz wird künftig das Amt des Schriftführers innehaben. Tina Bayer ist auch künftig Chefin der Finanzen, während Ellen Dörr weiterhin für Ausbildung und Jugendarbeit zuständig ist. Neu im Vorstand sind seit diesem Jahr Marlena Hlasseck, Aurelia Fröhle und Rahel Tittel.

Wann das Jugendorchester wieder richtig aktiv werden kann, steht aktuell noch in den Sternen. Aber mit dieser intakten Gemeinschaft und einem engagierten und gut aufgestellten Vorstand können die Mitglieder positiv in die Zukunft blicken, um laufende Projekte erfolgreich zum Abschluss zu bringen und danach aktiv und kreativ dazu beizutragen, die Kulturlandschaft in unserer Region wiederzubeleben.

Geehrte Mitglieder:

10 Jahre: Aurelia Fröhle, Marcel Bous

20 Jahre: Elke Lauber

25 Jahre: Anna Maria Starke, Yvonne Eckhardt, Christoph Ungermann, Johannes Maus

30 Jahre: Markus Dörr, Nadine Hild

Der Vorstand des Jugendorchesters:

Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit: Ralf Lehnert (Vorsitzender), Marc André Kiwitz (Stellvertreter), Andreas Seybold

Jörg Lehnert, Marlena Hlasseck (Beisitzer)

Musikalisches und Veranstaltungen: Markus Dörr (Vorsitzender), Nina Baum (Stellvertreterin), Daniel Egold, Anna-Lena Ihl, Sven Rathmann, Aurelia Fröhle (Beisitzer)

Ausbildung und Jugendarbeit: Ellen Dörr (Vorsitzende), Pia Schäfer (Stellvertreterin), Manuela Stichel, Simon Behr, Paul Schürfeld, Rahel Tittel (Beisitzer)

Finanzen: Tina Bayer, Christoph Ungermann

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

Partner von MKK-Jobs.de

 

spessart tourismus gross
landkreis ab gross
richtertrans banner
smurfit gross
vlms gross
maxwork gross
kathinka gross
spitzke gross
mkk gross
cid gross
apz gross
gelnhausen gross
hausch gross
caritas gross