Bruchwegbrücke in Meerholz nicht einsturzgefährdet

Meerholz
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bein einem gemeinsamen Termin mit dem Statiker und Vertretern der Deutschen Bahn und einem Mitglied des Ortsbeirats wurde die weitere Vorgehensweise an der Bruchwegbrücke in Meerholz vor Ort besprochen.

Die Brücke ist derzeit nicht einsturzgefährdet, muss aber aufgrund sicherheitsrelevanter Gründe bis voraussichtlich September geschlossen bleiben. Bürgermeister Daniel Glöckner (FDP): „Sehr bedauerlich ist es für den Landwirtschaftsbetrieb, der nun einen Umweg fahren muss.“ In der Zwischenzeit wird ein beauftragter Schlosser das Membran wieder einschieben und zusätzlich sichern.

Auch wird durch die Deutsche Bahn die Brücke komplett begutachtet. Dies wird im September dieses Jahres stattfinden, da die Bahn für diesen Zeitraum derweil eine Sperrgenehmigung hat. Danach kann definitiv eine verlässliche Aussage getroffen werden, ob die Brücke weitere Schäden trägt oder nicht.