Deponie Hailer: Drei Schwerverletzte bei Unfall an Ausfahrt

Hailer
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bei einem Verkehrsunfall an der Zufahrt zur Deponie Hailer zwischen Gelnhausen und Freigericht-Bernbach wurden am Montag drei Personen schwer verletzt, darunter ein dreijähriges Kind. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort, außerdem landeten zwei Rettungshubschrauber an der Unfallstelle. Die Landesstraße 3202 war für die Bergungsarbeiten und die Unfallaufnahme stundenlang voll gesperrt.

unfalldeponie.jpg

unfalldeponie1.jpg

unfalldeponie2.jpg

unfalldeponie3.jpg

unfalldeponie4.jpg

Der schwere Unfall ereignete sich gegen 14.30 Uhr. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei bog ein 78-Jähriger aus Gelnhausen mit einem Peugeot von der Mülldeponie kommend auf die Landesstraße ein. Dabei übersah er offensichtlich einen aus Richtung Gelnhausen anfahrenden Nissan. Bei dem daraus folgenden Zusammenprall mit dem Nissan eines 55-Jährigen aus Linsengericht wurden insgesamt drei Personen schwer verletzt. Unter den Verletzten befand sich ein dreijähriges Kind, das mit im Nissan saß. Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und durch die Feuerwehr Gelnhausen West befreit.

Sowohl der Eingeklemmte als auch das dreijährige Kind wurden mit Rettungshubschraubern in umliegende Krankenhäuser geflogen. Der Fahrer des Nissan kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Für die Dauer der Bergungsarbeiten war die L 3202 vollgesperrt.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2