Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Verschiedenste Initiativen, die sich für Natur- und Umweltschutz bzw. Demokratie und Toleranz einsetzen, laden zum Gespräch an ihren Infoständen ein. Neben der Verköstigung durch den Weltladen wird auch für das kulturelle Wohl gesorgt. Das Fest wird musikalisch untermalt und um 16:30 Uhr gibt eine Bläsergruppe ein kleines Konzert. „Unsere Mutter Erde befindet sich in einem für uns Menschen sehr schlechten Zustand: 150 Arten sterben jeden Tag aus; die Ozeane sind seit Beginn der industriellen Revolution um 30 % saurer geworden; Luft, Wasser und Böden werden verschmutzt; extreme Wetterereignisse richten immense Schäden an; Temperaturen und der Meeresspiegel steigen. Das hat Folgen für unseren Körper: Herz-, Kreislauf- und Atemwegserkrankungen; Zoonosen wie das Coronavirus; Antibiotikaresistenzen; Vergiftungen; Hitzeschlag; Fehl-/Mangelernährung; Vertreibung/Migration; Traumata“ so die erschütternde Bilanz von Reinhard Simon, Mitglied des Vorbereitungsteams für das Klimafest.

Er schaut jedoch auch hoffnungsvoll in die Zukunft: „In den vergangenen Jahren haben viele Menschen, darunter sehr engagierte Politiker:innen, weltweit gezeigt, wie eine nachhaltige Zukunft aussehen kann. Wenn Menschen sich darüber austauschen und konkret vor Ort neue Wege gehen, gibt es viel zu gewinnen. Kopenhagen und Paris oder Berlin und Münster zeigen, wie Radfahrenden sicherer Raum zur Verfügung gestellt werden kann und gleichzeitig die Lebensqualität in der Stadt steigt. Schweden recycelt bereits heute 99 % seiner produzierten Abfälle. Ökodörfer in Deutschland, die ihre gesamte Energie aus erneuerbaren Quellen beziehen, sind keine Utopie, sondern bereits Realität.“

Dorothee Schäfer-Bier, ebenso Mitglied des Vorbereitungsteams für das Klimafest, lädt alle Menschen aus Gelnhausen und Umgebung zum Klimafest ein: „Am Stand der People for Future Gelnhausen kann man an einem selbst gebauten Balkonkraftwerk den photovoltaischen Effekt erleben und sehen, wie auch Mieterinnen und Mieter einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten können. Neben allgemeinen Informationen zur Photovoltaik möchten wir auch über die Mobilitätswende sprechen und uns über die anstehende Wahl austauschen. Vor allem aber möchten wir Ideen sammeln, die Besucherinnen und Besucher des Klimafestes bereits mitbringen. Egal, ob individuell oder politisch, die Welt ist voller Lösungen. Und diese sind wir unseren Kindern und Enkelkindern schuldig.“

Am 26.09.2021 wählen Bürgerrinnen und Bürger den neuen Bundestag und bestimmen damit über die Politik der kommenden vier Jahre. „Es geht um Weichenstellungen für die nächsten Jahrzehnte, es geht um die Frage, ob wir in Deutschland unseren Beitrag für eine gesunde Erde, und damit für gesunde Menschen, leisten.“ so Dorothee Schäfer-Bier weiter. Folgende Initiativen werden außerdem am Klimafest teilnehmen: Fridays for Future Gelnhausen, Freiraum Schule, Hand aufs Herz, Weltladen, Omas gegen Rechts, Queer Main-Kinzig, Greenpeace und der Energiestammtisch Freigericht.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

online werben

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2