Neubau der KITA in Haitz wird mit Landesmitteln finanziert

Haitz
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wie die CDU Gelnhausen und der Landtagsabgeordnete Michael Reul (CDU) mitteilen, wird der KITA-Neubau in Haitz vom Land Hessen mit einer Investitionssumme von knapp 1,2 Millionen Euro gefördert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

kitainhaitzneubaz.jpg

Das Geld stammt aus dem Investitionsprogramm der Hessenkasse. Mit diesem bundesweit einmaligen Programm unterstützt das Land seine Kommunen in besonderem Maße finanziell, entweder durch die Hilfe beim Abbau der vorhandenen Kassenkredite oder aber durch die Beteiligungsfinanzierung von Investitionsvorhaben.

„Ich freue mich sehr, dass hier bei uns in Haitz eine neue Kindertagesstätte entsteht. Dafür haben wir uns als CDU lange stark gemacht“, erklärt Irene Pahlich, stellvertretende Ortsvorsteherin in Haitz und Vorsitzende des dortigen CDU-Ortsverbands. „Zwei neue Betreuungsgruppen im Bereich Ü3 werden hier geschaffen, was zu einer deutlichen Entlastung des angespannten Betreuungsangebots vor Ort führen wird. Es ist toll, dass Gelnhausen hier gemeinsam mit dem Land Hessen in den Standort Haitz und dessen Zukunft investiert.“

Auch Michael Reul, direktgewählter Landtagsabgeordneter der Region und finanz- und haushaltspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, zeigt sich erfreut über die Investition aus der Hessenkasse in die Kinderbetreuung in Gelnhausen. „Die Hessenkasse ist ein großartiges Landesprogramm mit Vorbildcharakter. Die hessischen Kommunen erhalten hier eine starke finanzielle Unterstützung vom Land, um die Zukunftsfähigkeit der Städte, Gemeinden und Kreise sicherzustellen. Es ist gut investiertes Geld und zeigt den Kommunen, besonders auch den finanzschwachen, Entwicklungsperspektiven auf.“

Foto (von links): Michael Reul MdL, Irene Pahlich, Christian Litzinger.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS