Dr. Peter Tauber spricht am Reformationstag in der Haitzer Dankeskirche

Haitz
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zum Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe „Kanzelreden“ wird in der Haitzer Dankeskirche am Sonntag, 31. Oktober, Dr. Peter Tauber über den Weg der Kirche in die Zukunft sprechen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

„Mit der neuen Reihe wollen wir über unseren Tellerrand blicken, andere Perspektiven kennenlernen, Argumenten lauschen, miteinander diskutieren“, sagt Gemeindepfarrer Uwe Steuber und fügt an: „Denn eine Gesellschaft lebt vom Dialog“. Für die kommenden Monate hat die evangelische Kirchengemeinde deshalb Menschen des öffentlichen Lebens in den Gottesdienst eingeladen, eine „Kanzelrede“ zu halten. Eine „Kanzelrede“ ist zwischen einer Predigt und einem Vortrag angesiedelt.

Für den Auftakt am Reformationstag konnte der Kirchenvorstand den Autor, Geschichtswissenschaftler und ehemaligen CDU-Generalsekretär Dr. Peter Tauber gewinnen. Der Gelnhäuser Stadtverordnetenvorsteher gilt als Martin Luther-Kenner. Er wird sowohl Schriften des Reformators, als auch die Kirche der Zukunft in den Blick nehmen. Im weiteren Verlauf der Reihe werden Dr. Udo Busch, Leitender Regierungsdirektor der Agrarmeteorologie beim Deutschen Wetterdienst und Silvia Winkler, Geschäftsführerin der Oikocredit Hessen-Pfalz, die Kanzel der Haitzer Dankeskirche betreten.

Den Gottesdienst am Reformationstag, 31. Oktober, um 10 Uhr wird Pfarrerin Heike Bausch halten. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglich, sich bei einem Getränk über die Thesen Taubers auszutauschen. Es gelten für den Gottesdienst die aktuellen Abstands- und Hygienemaßnahmen.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2