Sechs Kerzen zur Erinnerung: Gedenkfeier für verstorbene Hospizgäste

Gelnhausen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Einfühlsam klingt die Stimme von Sängerin Anita Burck durch die vollbesetzte Kirche.

Anzeige
10257155 LinkBecker

gelnhausenhospizfeier.jpg

Friedlich flackern die Flammen der sechs großen Kerzen die auf dem geschmückten Altar stehen. Jede von ihnen steht für einen Monat im vergangenen halben Jahr und damit symbolisch auch für die insgesamt 40 Gäste des Hospizes St. Elisabeth Kinzigtal, die in dieser Zeit verstorben sind. In einem stimmungsvollen Gottesdienst am vergangenen Freitag nahmen Angehörige, Mitarbeiter und Ehrenamtliche des Hospizes nun noch einmal gemeinsam Abschied von ihnen.

Zum dritten Mal richtete das Hospiz St. Elisabeth Kinzigtal eine solche Gedenkfeier in Erinnerung an seine verstorbenen Gäste aus. „Es ist für uns schon eine kleine Tradition geworden“, erklärt Hospizleiter Frank Hieret. Eine Tradition, die auch den Mitarbeitern und Ehrenamtlichen des Hospizes sehr wichtig ist, haben sie den Verstorbenen auf ihrem Weg doch eng zur Seite gestanden. Beim gemeinsamen Kaffeetrinken vor dem Gedenkgottesdienst gab es deshalb auch die Gelegenheit, sich mit den Angehörigen noch einmal auszutauschen, gemeinsame Erinnerungen zu teilen und sich an die geliebten Menschen zu erinnern. Rund 100 Familienangehörige waren der Einladung des Hospizes hierzu gefolgt und hatten sich im katholischen Pfarrzentrum eingefunden. Eine Resonanz, die Frank Hieret sehr freut, ist sie doch auch ein Zeichen der Wertschätzung für die Einrichtung.

Wie wertvoll diese für die Menschen sei, stellte dann auch Pfarrer Markus Günther im anschließenden ökumenischen Gedenkgottesdienst in der katholischen Kirche St. Peter fest: „Wir sind dankbar, dass wir dieses Hospiz haben als einen Ort des Übergangs“ betont er. „Und wir sind dankbar, dass es Menschen gibt, die auf diesem Weg des Übergangs begleiten.“ Dennoch ist dieser Übergang mit Trauer verbunden. Grade an einem Tag wie dem der Gedenkfeier gehen die Gedanken der Angehörigen zurück. Zurück auf gemeinsame Erlebnisse, zu Erinnerungen an schöne Stunden und den Augenblick des Abschieds. Alle Anwesenden in der gut gefüllten Kirche haben dabei in den zurückliegenden sechs Monaten einen geliebten Menschen verloren. Und Pfarrer Uwe Steuber weiß: „Mit jedem Menschen, den wir hergeben müssen, verliert unser eigenes Leben an Farbe und Lebendigkeit.“ Trotzdem sei es wichtig, den Blick nicht nur zurück zu wenden sondern auch nach vorne zu sehen.

In einer stimmungsvollen Zeremonie gab Hospizleiter Hieret nachdenkliche Impulse zu den Themen, Trauer, Abschied und Erinnerung. Nacheinander entzündete dann Karin Heil für jeden Monat eine der großen Gedenkkerzen auf dem Altar und verlas anschließend die Namen der jeweils Verstorbenen. Anschließend konnten die Angehörigen nach vorne kommen um den individuell gestalteten Gedenkstein ihres Verwandten in Empfang zu nehmen, der noch einmal eine bleibende Erinnerung an den geliebten Menschen darstellt. Denn auch wenn ein Stein leblos wirke, so trage er doch die Geschichte der Welt in sich, wie Beate Eberl feststellte. „Möge dieser Stein der Erinnerung Ihnen helfen, die Trauer zu tragen, Hoffnung vermitteln und Halt geben in den Momenten, in denen der Verlust spürbar ist.“

Abgerundet wurde der stimmungsvolle Gottesdienst von Sängerin Anita Burck aus Künzell, die sich der Trauermusik widmet, Robert Flörchinger, dem Geschäftsführer des Caritas-Verbandes, an der Geige und Christian Kling als Organist.

Foto (von links): Gemeinsames Gedenken: Karin Heil, Beate Eberl, Pfarrer Uwe Steuber, Sängerin Anita Burck, Pfarrer Markus Günther, der Geschäftsführer des Caritas-Verbandes für den Main-Kinzig-Kreis Robert Flörchinger und Hospizleiter Frank Hieret in der katholischen Kirche St. Peter Gelnhausen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner