Klimafest auf der Müllerwiese zum weltweiten Klimastreik

Gelnhausen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der „#FridaysForFuture“-Aufruf zum weltweiten Klimastreik am 20. September entfaltet auch in Gelnhausen enorme Wirkung.

logofridgn.jpg

Die vor wenigen Wochen gegründete „People For Future“-Ortsgruppe (PFF) Gelnhausen lädt gemeinsam mit zahlreichen Verbänden, darunter dem BUND, dem örtlichen Welt-Laden, der Energiegenossenschaft Main-Kinzig, dem „Paradieschen“ und der IG Fluglärm Hanau-Kinzigtal, von 11 bis 15 Uhr zu einem Klimafest auf die Müllerwiese ein. „Wir möchten der ‚#FridaysForFuture‘-Bewegung den Rücken stärken, den Kindern und Jugendlichen zeigen, dass wir hinter ihnen und ihren Forderungen stehen“, sagten Marjorie Vannieu und Andreas Hlasseck, Sprecher von PFF Gelnhausen, bei einem Vorbereitungstreffen in dieser Woche. Rund 30 interessierte Bürger und Vertreter von Organisationen und Verbänden waren der Einladung zu diesem Treffen gefolgt.

Beim Klimafest auf der Müllerwiese präsentieren sich die beteiligten Verbände und Organisationen mit Infoständen und informieren über ihre Projekte zum regionalen Umwelt- und Klimaschutz. Es wird auch Endpunkt eines Demonstrationszuges sein, den die „#FridaysForFuture“-Bewegung für den 20. September in Gelnhausen organisiert. Verschiedene Redner, darunter Dr. Stephan Consemüller, langjähriger BUND-Vorsitzender und Mitbegründer der Umweltmesse „Öko-Trends“, setzen Impulse für ein in die Zukunft gerichtetes nachhaltiges Handeln.

In einem Workshop direkt auf der Müllerwiese möchte die PFF-Ortsgruppe mit allen Interessierten Themen und Projekte für ihre künftige inhaltliche Arbeit zusammentragen. „Wir wollen auch über den 20. September hinaus Veränderungen von unten anstoßen“, verdeutlichte Andreas Hlassek, dass sich die Ortsgruppe für die kommende Zeit einiges vorgenommen hat und auf zahlreiche weitere Mitstreiter hofft. Julia Hott, Steffen Eckel und Alex Schopbach, die die Organisation des Klimafestes übernommen haben, betonten, dass die „People For Future“-Ortsgruppe eine rein zivilgesellschaftliche Initiative sei, die absolut überparteilich agiert. Deshalb verzichte die PFF Gelnhausen auch ganz bewusst auf politische Redner.

Hintergrund: Mit dem Gelnhäuser Klimafest unterstützt PFF Gelnhausen die seit Monaten weltweit für echten Klimaschutz und eine Zukunft ohne Klimakrise streikenden Kindern und Jugendlichen der „#FridaysForFuture“-Bewegung. Der Appell der Aktivistinnen und Aktivisten rund um Greta Thunberg für den 20. September lautet: „Viele Erwachsene haben noch nicht verstanden, dass wir jungen Leute die Klimakrise nicht alleine aufhalten können. Das ist eine Aufgabe für die gesamte Menschheit. (...) Deshalb rufen wir alle Menschen zu einem weltweiten Klimastreik auf.“ Ein Appell, der auch in der Region Gelnhausen in die Tat umgesetzt werden soll. Dem 20. September in Deutschland kommt dabei eine besondere Bedeutung zu: An diesem Tag entscheidet die Bundesregierung über ihre nächsten Schritte in der Klimapolitik. „Jetzt gilt es für uns alle, uns dem Protest von #FridaysForFuture anzuschließen. Wenn wir jetzt zusammenstehen, können wir die Regierung zum Handeln treiben. Zeitgleich werden überall auf der Welt hunderttausende Menschen auf die Straßen gehen. Sie zeigen den Staats- und Regierungschefs, die wenige Tage später beim UN-Klimagipfel zusammenkommen: Uns liegt unser aller Zukunft am Herzen!“, so Marjorie Vannieu und Andreas Hlasseck.

„People For Future“ Gelnhausen freut sich über weitere Mitstreiter. Ein zweites Vorbereitungstreffen für das Klimafest findet am Mittwoch, 18. September, 19.30 Uhr im Saal des Gasthauses „Zur Guten Quelle“ am Gelnhäuser Obermarkt statt. Interessierte könne sich auch jederzeit per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner