Gelnhäuser Kitas: Regelbetrieb startet am 6. Juli

Gelnhausen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ab dem 6. Juli 2020 wird das bisher geltende grundsätzliche Betretungsverbot für sämtliche Kindertageseinrichtungen aufgehoben.

Damit enden die Einschränkungen, die bisher für die Notbetreuung bzw. den eingeschränkten Regelbetrieb in den Kinderbetreuungseinrichtungen der Stadt Gelnhausen gelten. „Das bedeutet, dass wieder eine ‚normaler‘ Regelbetrieb für alle Kinder mit vollem Betreuungsumfang stattfinden kann“, freuen sich Bürgermeister Daniel Christian Glöckner und Heike Schmidt, Abteilungsleiterin Kinderbetreuung, Familie und Seniorenarbeit.

Die Regelungen zum Betretungsverbot bleiben jedoch für Kinder und Beschäftigte bestehen, wenn sie oder die Angehörigen des gleichen Hausstandes Krankheitssymptome für COVID-19 aufweisen, in Kontakt zu infizierten Personen stehen oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch keine 14 Tage vergangen sind. Bei dem Kontakt zu Eltern und Dritten gilt der Mindestabstand von 1,5 Metern und es ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. „An dieser Stelle bedanken wir uns bei Ihnen für den umsichtigen und verantwortungsvollen Umgang. Wir danken ebenfalls den Einrichtungen für das Engagement in dieser besonderen Zeit. Die gesetzlichen Vorgaben wurden sehr gut umgesetzt und haben den Eltern, die einen nachweisbaren Anspruch auf Betreuung hatten, Entlastung ermöglicht“, so Glöckner.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!