Freibad Gelnhausen: CDU und SPD fordern längere Öffnungszeit

Gelnhausen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Fraktionen von CDU und SPD in der Gelnhäuser Stadtverordnetenversammlung unterstützen den am Wochenende von der örtlichen Freibad-Initiative in den Fokus gerückten Wunsch zahlreicher Bürgerinnen und Bürger nach einer Ausweitung der Öffnungszeiten des Barbarossafreibades täglich bis 20 Uhr und fordern von Magistrat und Rathaus eine schnellstmögliche Umsetzung spätestens zum kommenden Wochenende.

Das betonen die beiden Fraktionsvorsitzenden Ewald Desch (SPD) und Christian Litzinger (CDU) in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

„Nachdem die letzten beiden Wochen gezeigt haben, dass der coronagemäße Freibadbetrieb einwandfrei läuft, müssen wir den nächsten Schritt gehen, denn ein Manko ist derzeit ganz offenkundig: Berufstätige, oftmals Pendler, haben nach Feierabend keine Chance, noch ihre Bahnen zu ziehen, wenn das Bad um 18 Uhr schließt“, so Desch und Litzinger. Und auch Familien - die in diesem Jahr wegen Corona in vielen Fällen auf ihren Sommerurlaub verzichten und für die das Freibad eine wichtige Freizeiteinrichtung darstellt – müssten die Möglichkeit haben, an heißen Sommertagen länger als 18 Uhr das Freibad zu nutzen. „Deshalb gibt es für uns kein Vertun: Wir stehen in diesen schwierigen Zeiten bei den Bürgerinnen und Bürgern, den Berufstätigen und Familien besonders in Verantwortung und werden unseren Beitrag dazu leisten, ihnen zu ermöglichen, die Sommerzeit ein wenig unbeschwerter zu gestalten“, bringen es Litzinger und Desch auf den Punkt. Von Bürgermeister Daniel Glöckner erwarten sie, dass er in dieser Woche, beispielsweise per Magistrats-Umlaufbeschluss, entsprechend die Weichen stellt, damit das Freibad spätestens ab dem kommenden Wochenende täglich bis 20 Uhr geöffnet bleibt.

Ein großes Lob sprechen SPD und CDU der Stadtverwaltung und dem gesamten Freibad-Team aus, das trotz der coronabedingten Hygienevorschriften eine klasse Arbeit abliefert. „Alles ist bestens organisiert – vom Einlass über den Online-Eintrittskartenverkauf bis hin zur regelmäßigen Desinfektion der sanitären Einrichtungen, Umkleiden und Startblöcke. Das durchweg positive Feedback der Freibadgäste, das uns erreicht, zeigt, dass es die richtige Entscheidung war, den Freibadbetrieb in dieser Saison freizugeben“, so die Fraktionsvorsitzenden abschließend.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner