hormuth.jpg

In diesem Jahr, in dem die Corona-Pandemie das Leben der gesamten Menschheit auf den Kopf gestellt hat, mag ein wenig Fröhlichkeit besonders heilsam sein. Lachen kann negative Gedanken in den Hintergrund treten lassen. Deshalb lädt die Kulturabteilung der Stadt Gelnhausen auch in diesem Jahr zur „Gelnhäuser Lachnacht“ ein. Der Vorhang für die dritte Auflage des erfolgreichen Formats öffnet sich am Donnerstag, 22. Oktober 2020, um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) in der Jahnhalle Hailer. Der Kartenvorverkauf läuft. Frederic Hormuth, Hennes Bender, Ole Lehmann, Jacqueline Feldmann und Hani Who bieten einen bunten Mix aus Kabarett und Comedy. Die geltenden Corona-Hygieneregeln müssen eingehalten werden. Wegen der Pandemie sind kurzfristige Änderungen möglich.

Die Moderation des Abends übernimmt auch dieses Jahr der charismatische Kabarettist Frederic Hormuth. Er stoppt das bekloppte Getriebe der Welt, beginnt mit seinen satirischen Wartungsarbeiten - und findet den Bullshit dabei überall. Hennes Bender ist ein Freund vieler Worte. Und so stellt er sich ohne Punkt und Komma den großen Fragen des Lebens: Lästern Alexa und Siri hinter meinem Rücken über meinen Haaransatz? Ist die Cloud, in der ich meine Daten lagere, wirklich eine Wolke oder nur ein anderer Computer? Wozu eine Vorratsdatenspeicherung, wenn ich ein Langzeitgedächtnis habe?

Ole Lehmann macht sich auf die Suche nach fröhlichen Menschen, denn er fragt sich: Warum haben so viele Menschen ihre unbeschwerte Art verloren? Wann sind die Worte „Danke“ und „Bitte“ verschwunden? Warum gibt es so wenige fröhliche Rap-Texte? Jacqueline Feldmann würde wahrscheinlich noch immer gemütlich auf einer Wiese liegen mit einem Tetra-Pak unterm Arm und einer Sonnenblume im Haar; wäre da nicht plötzlich die Schule zu Ende gewesen. Was nun anfangen mit der neu gewonnenen Zukunft? Chemikerin, Polizistin oder doch Klärwerktaucherin werden?   Die Wahl fiel schlussendlich auf einen Schreibtisch-Job beim Finanzamt. Der Alltag zog ein; aber auch die Komik. Dass Umsatzsteuer und Mehrwertsteuer keine Pokemons sind, wusste die junge Sauerländerin schon vorher. Doch die Geschichten, die Jacqueline als Finanzbeamtin erfahren hat, sprechen eine eigene Sprache...

Für Comedian Hani Who ist Lachen die beste Medizin. Mit seiner weltumfassenden Liebe, charmanten Art und scharfen Intelligenz lädt Hani Who das Publikum mit augenzwinkernden Blick auf das alltägliche Miteinander zu einem Perspektivwechsel ein. Selbstironisch, gesellschaftskritisch und unterhaltsam spricht der Künstler afghanischer Herkunft vor allem über interkulturelle Unterschiede. Wer Lust hat auf Wortwitz, Improvisationstalent, neue Erkenntnisse über das Leben und intensives Zwerchfelltraining kann ab sofort Karten für die dritte Gelnhäuser Lachnacht zum Vorverkaufspreis von 24 Euro (ermäßigt 19 Euro) an der Infothek im Rathaus Gelnhausen (Öffnungszeiten Montag, Mittwoch, Donnerstag 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr; Dienstag 7.30 Uhr bis 18 Uhr; Freitag 7.30 Uhr bis 13 Uhr), in der Tourist-Info am Obermarkt 8 (Montag bis Freitag 10 bis 16.30 Uhr; Samstag und Sonntag 10.30 bis 16 Uhr) oder im Internet unter www.ticketservice.gelnhausen.de kaufen. Restkarten gibt es an der Abendkasse zum Preis von 26 Euro (ermäßigt 21 Euro).

Foto: Frederic Hormuth moderiert auch die „3. Gelnhäuser Lachnacht“. Foto: Sven Klügel

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2