Wanderinnen und Wanderer wollen alte und neue Wege gehen

Gelnhausen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Wahlen eines neuen erweiterten Geschäftsführenden Vorstandes und die Verabschiedung einer Satzung mit ergänzten Arbeitsschwerpunkten und Datenschutzrichtlinien stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe Gelnhausen des Spessartbundes.

Als Gast war das für Kommunikation zuständige Mitglied des Spessartbund-Gesamtvorstandes, Dr. Gerrit Himmelsbach, eingeladen. Alter und neuer Vorsitzender ist Willi Neidhardt. Als sein Stellvertreter wurde Hans Scheffka gewählt; weiter Helga Heilmann (Schriftführung), Peter Völker (Kultur und Medien), Theo Kögler (Finanzen), Renate Rieth (Wandern) und Rolf Böge (Wanderwege).

Im Rechenschaftsbericht zum Geschäftsjahr 2019, der wegen Krankheit von Willi Neidhardt von Hans Scheffka vorgetragen wurde, betont der Vorstand neben den zahlreichen organisierten Wanderungen, unter anderem die Teilnahme am Blütenfest des Obst und Gartenbauvereins Gelnhausen, am Bundesfest des Spessartbundes sowie des Altstadtfestes der Stadt Gelnhausen. Beklagt wurde, dass in diesem Jahr Wanderungen und Veranstaltungen wie die 850-Jahrfeier Gelnhausens, das Bundesfest, die Vertreterversammlung des Spessartbundes und eine Fahrt nach Rüdesheim wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten.

Der Spessartbund Gelnhausen organisierte im Geschäftsjahr insgesamt 22 Wanderungen mit einer Gesamtlänge von 285 km, darunter 18 Ganztags-, drei Halbtags- und eine Mehrtageswanderung, berichtete die Wanderwartin Renate Rieth. Von der Ortsgruppe wurden 2019 insgesamt 118 km Wanderwege im hessischen Spessart von Wegewart Rolf Böge betreut und markiert. Nach dem Bericht des Kassenwartes Theo Kögler (wegen ausgezeichneter Buchführung von Kassenwart Gerhard Nabert gelobt) wurde der Geschäftsführende Vorstand einstimmig entlastet. Die Kassenprüfer Gerhard Nabert und Gerhard Schmitd wurden für das neue Geschäftsjahr bestätigt.

Dr. Gerrit Himmelsbach dankte der Ortsgruppe im Namen des Spessartbund-Hauptvorstandes für ihre „ausgezeichnete“ Arbeit. Er wies darauf hin, dass vom Spessartbund 6500 km Wanderwege mit einem finanziellen Gesamtaufwand pro Jahr von rund 60.000 Euro markiert würden und betonte die zunehmende Bedeutung des Spessarts als Ökosystem und als Erholungsgebiet für die Menschen. Der Spessartbund hat insgesamt rund 10.000 Mitglieder.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2