Wahlkampf: SPD verzichtet auf direkten Kontakt

Gelnhausen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die SPD Gelnhausen hat sich nach intensiven internen Beratungen zum anstehenden Kommunalwahlkampf dafür entschieden, aufgrund der weiterhin grassierenden Pandemie auf direkte Kontakte zu den Bürgerinnen und Bürgern zu verzichten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Auch der seit Jahren bei Gelnhäuser Vereinen und Mitgliedern beliebte Neujahrsempfang kann in diesem Jahr zum großen Bedauern der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten nicht stattfinden. "Der Gesundheitsschutz der Bevölkerung geht für uns vor. Wir werden uns verantwortungsvoll verhalten und auf alle Aktionen verzichten, die einen direkten Kontakt voraussetzen, auch wenn diese zum aktuellen Zeitpunkt gerade noch so erlaubt sein sollten. Wir möchten damit frühzeitig mit gutem Beispiel vorangehen", so die Ortsvereinsvorsitzende der SPD Gelnhausen Susanne Turlach.

"Gleichzeitig werden wir uns persönlichen Gesprächen nicht verweigern, wenn diese ausdrücklich erwünscht sind", so Susanne Turlach weiter. "Wenn wir unsere Informationen zur Wahl, dort wo es erlaubt ist, in die Briefkästen verteilen, sind wir gesprächsbereit, wenn wir angesprochen werden, natürlich mit Abstand und mit Maske. Nach vorheriger Absprache bieten wir auch Haustürgespräche an, wenn Sie mit uns einen Termin vereinbaren.
Gespräche zu Themen, die unsere zukünftige Kommunalpolitik betreffen, sind mit uns auch telefonisch per Mail oder Chat und in einem für alle leicht zugänglichen Video-Format möglich. Hierfür werden wir verschiedene Zeitfenster anbieten, die wir rechtzeitig bekannt machen werden“, so die SPD-Vorsitzende weiter.

Die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten freuen sich auch über direkte Fragen, Anregungen und Hinweise, die an die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Briefpost an SPD-Gelnhausen, Altenhaßlauer Straße 21, 63571 Gelnhausen gesandt werden können. „Leider befinden wir uns noch immer inmitten einer schweren Pandemie. Wir verstehen sehr gut, dass sich alle nach Normalität sehnen, denn uns geht es genauso. Unser aller Gesundheit liegt uns sehr am Herzen und hat Vorrang vor jeder Wahlkampfaktion“, so Susanne Turlach. Und sie wünscht allen: „Bleiben Sie gesund!"

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige