Erster Stadtradt: FDP für die Wahl von Eugen Glöckner (CDU)

Gelnhausen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die FDP Gelnhausen empfiehlt der CDU, den über ein Jahrzehnt amtierenden ehrenamtlichen Stadtrat Eugen Glöckner (CDU) zum Ersten Stadtrat von Gelnhausen zu wählen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

„Vor 10 Jahren wurde ich mit Anfang 20 in den Magistrat unserer Heimatstadt Gelnhausen gewählt. Dabei habe ich viele Menschen mit Herz und enormen Sachverstand für Gelnhausen und darüber hinaus kennenlernen dürfen, einer von ihnen war Eugen Glöckner“, berichtet der FDP-Fraktionsvorsitzende Kolja Saß vom Beginn seines politischen Wirkens. Der Freie Demokrat erläutert dazu: „Eugen Glöckner ist mir in bester Erinnerung geblieben. Mit ihm habe ich im Magistrat als Stadtrat viele Jahre gemeinsam gearbeitet. Er ist eine Koryphäe im Bereich des öffentlichen Rechts, der Verwaltung und anerkannt über Parteigrenzen hinweg.“ Kolja Saß war bis zur vorletzten Legislaturperiode Stadtrat für die FDP.

„Obwohl Eugen Glöckner immer für die CDU im Magistrat saß, hat er unseren ehemaligen Bürgermeister Thorsten Stolz (SPD) im Magistrat kollegial unterstützt. Ihm ging es in erster Linie immer um unsere Stadt“, erinnert der Liberale und führt weiter aus: „eine Qualität, die man leider immer seltener findet. Ich habe in meiner Zeit im Magistrat der Barbarossastadt Gelnhausen von keinem anderen Stadtrat mehr gelernt. Eugen Glöckner agierte immer mit viel Sachverstand und gleichzeitig mit enormem Fingerspitzengefühl, im Sinne der Stadt.“

„Der Höchster Glöckner bringt eine Erfahrung von mehr als 40 Jahren im öffentlichen Dienst mit. Er war in leitender Funktion im Main-Kinzig-Kreis tätig. Darüber hinaus weist er große Anerkennung in der Stadtgesellschaft auf. Aus all diesen Gründen wäre Eugen Glöckner bestmöglich qualifiziert die Aufgabe des Ersten Stadtrates wahrzunehmen“, ergänzt der FDP-Parteivorsitzende Hendrik Silken.

„Es wäre schade, wenn die CDU Gelnhausen sich die Möglichkeit entgehen ließe, ihrem verdienten Kollegen Eugen Glöckner zum Abschluss seiner politischen Karriere ihm und uns die Ehre zu erweisen die Stadt an vorderster Front mitgestalten zu lassen, die er so liebt und die ihn so braucht. Wer Eugen Glöckner kennt, wird das sofort unterschreiben“, erklärt Saß zur Person.

„Wir können uns gut vorstellen, dass Eugen Glöckner der Kandidat ist, der von den meisten Fraktionen anerkannt und daher einen entscheidenden Beitrag leisten würde, das politische Miteinander in Gelnhausen zu stärken und der CDU eine verwaltungserfahre Stimme im Rathaus zu behalten. Darüber hinaus wurde Eugen Glöckner durch die Wähler auf der Liste seiner Partei von Platz 30 auf 18 vorkumuliert – das ist ein klarer Wählerauftrag, den man nicht ignorieren sollte!“, schließt Silken.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2