Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

schelmehurra.jpg

Rund 30 anwesende Mitglieder genossen in kleiner Runde nach einer langen Durststrecke den Neustart in die Geselligkeit, dem obersten Vereinszweck des Gelnhäuser Geselligkeitsvereins. Vorsitzender Yannick Dudene hielt eine kurze Begrüßungsrede und freute sich, dass bei herrlichem Sonnenschein viele bekannte Gesichter den Weg ins Vereinsheim am Wasserturm gefunden hatten. Auch Sitzungspräsident Hans-Jörg Neidhardt lies es sich nicht nehmen mit ein paar gedichteten Versen auf die zurückliegende Zeit einzugehen und begann seine Rede mit den Worten:

„Hurra, wir leben noch !!
sind heraus aus dem blöden Corona-Loch,
hoffen, das wir öfters zusammen sitzen oder steh'n
und wir uns hier im Schelmenheim wieder regelmäßig seh'n."

Alle Schelmenmitglieder verlebten bis in die späten Abendstunden bei kühlen Getränken und Grillgut einen entspannten und humorvollen Tag.

Foto: Begrüßten die Schelmenfamilie: (links) Sitzungspräsident Hans-Jörg Neidhardt und Vorsitzender Yannick Dudene (rechts).

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

online werben

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2