Spendenaktion für Opfer der Flutkatastrophe

Gelnhausen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Unwetterereignisse der vergangenen Tage in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern haben zu schweren Schäden geführt. Einsatzkräfte der Feuerwehr, des THW und auch des Deutschen Roten Kreuzes, auch aus Gelnhausen, sind seit mehreren Tagen in den betroffenen Gebieten vor Ort, um mit ihrer Fachkompetenz und ihrer spezialisierten Ausstattung zu helfen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

thwfortosedelmann.jpg
thwfortosedelmann1.jpg
thwfortosedelmann2.jpg
thwfortosedelmann3.jpg
thwfortosedelmann4.jpg

Viele Menschen bewegt derzeit der Wunsch zu helfen. Die Stadt Gelnhausen möchte ihren Beitrag dazu leisten. Von Montag (19. Juli 2021) bis Mittwoch (21. Juli 2021) können zwischen 17 Uhr und 20 Uhr Sachspenden an der Halle des Technischen Hilfswerks (gegenüber der Feuerwehr) abgegeben werden: Es wird dringend Handwerks-/Baumaterial benötigt, wie beispielsweise Werkzeug jeglicher Art, Spaten, Schippen, Heugabeln, Schubkarren, Baustützen, Hämmer, Axt, Besen, Wasserschieber, Eimer jeglicher Größe, Abdeckplanen, Ersatzstiele, Nägel, Bohlen, Tauchpumpen, Gummistiefel, Kettensägen, Bohrmaschinen, Fuchsschwanz, Flex, Hochdruckreiniger, Bigpacks, Umzugskartons, Bautrockner, Baustützen und so weiter. WICHTIG: Keine Lebensmittel, Kleidung, Babynahrung, Toilettenpapier usw.

Informationen bekommen Interessierte auch bei der Stadtverwaltung Gelnhausen, Abteilung Brand- und Katastrophenschutz/Feuerwehr unter der Telefonnummer 06051/830-155 oder beim THW OV Gelnhausen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

"Die gesammelten Utensilien werden am Donnerstagmorgen in das Krisengebiet überführt. Im Internet finden Sie außerdem die Spendenkonten weiterer Organisationen. Wir raten Spontanhelfern von außerhalb dringend davon ab, einfach in die Katastrophengebiete zu reisen. Das würde die koordinierten Hilfsmaßnahmen gefährden. Freiwillige Helfer bitte vorher an die jeweiligen Landkreisverwaltungen wenden, die die Katastropheneinsätze koordinieren", heißt es in einer Pressemitteilung.

Fotos: Marcel Edelmann

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es gibt keine verfügbaren Elektriker mehr? Falsch! Aufgrund einer Neugründung der XPILE Elektrotechnik GmbH haben wir gestandene Elektro-Monteure kurzfristig (ab 01.10.2021) für Sie zu Verfügung. Wir erledigen für Privat- und Businesskunden alles im Bereich Elektroinstallation, Smart-Building und Elektromobilität. Melden Sie sich gerne unter +49605149002650.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2