A66/Gelnhausen: Pkw rast in Lkw, Fahrer schwer verletzt

Foto: 5vision.media

Gelnhausen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auf der A66 bei Gelnhausen kam es am Donnerstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall. Mindestens eine Person wurde verletzt und musste in ein Krankenhaus transportiert werden. Nach ersten Ermittlungen fuhr ein PKW einem Lkw mit hoher Geschwindigkeit auf, in dessen Folge der Pkw über die Fahrbahn schleuderte, gegen die Mittelleitplanke krachte, anschließend zurück gegen den LKW prallte und schlussendlich seitlich an der Mittelleitplanke zum Stehen kam.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

donnerstunfallA66_az.jpg

Dabei wurde das Fahrzeug massiv beschädigt. Auch am Lkw entstand ein Schaden. Ersthelfer retteten den verunfallten PKW-Fahrer noch vor Eintreffen der Rettungskräfte aus dem Fahrzeug. Die Unfallursache ist noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen. Die A66 war circa zwei Stunden vollgesperrt. Im Einsatz waren Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

Text und Foto: 5vision.media

Aktualisierung - Polizeibericht

VW-Fahrer kam offenbar glimpflich davon - Autobahn 66/Gelnhausen

Offenbar glimpflich kam der Fahrer eines grauen VW Golf am Donnerstagabend davon, da er bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 66 zwischen den Anschlussstellen Gelnhausen West und Ost nach derzeitigen Erkenntnissen "nur" leichte Verletzungen davontrug. Gegen 18.20 Uhr war ein 61-jähriger Sattelzugfahrer auf dem rechten Fahrstreifen der Autobahn 66 in Richtung Fulda unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt befuhr der 18 Jahre alte Golf-Fahrer den linken Fahrstreifen. In Höhe des Parkplatzes "Kinzigtal" wechselte der Sattelzug die Fahrspur, um einem vom Parkplatz zufahrenden Lastkraftwagen die Auffahrt auf die Autobahn zu ermöglichen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem VW Golf, der daraufhin die Leitplanke touchierte und außer Kontrolle geriet. Im weiteren Verlauf kippte sich der Wagen des 18-Jährigen auf die Fahrerseite und kam letztlich an der Mittelleitplanke zum Liegen. Der junge Mann aus Gelnhausen konnte sich selbst aus dem Auto befreien und wurde offensichtlich nur leicht verletzt. Der Sattelzugfahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 20.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Autobahn 66 zeitweise voll gesperrt. Nach gut zwei Stunden konnte die Vollsperrung aufgehoben und die Autobahn wieder für den Verkehr freigegeben werden.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2