Aus dem Leben eines Anwalts

Foto: Peter Neher

Gelnhausen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Kommste noch auf nen Kaffee mit hoch…? Aus dem Leben eines Anwalts“, lautet der Titel des Programms, mit dem der Kabarettist und Jurist Justus Krux sein Publikum in der Gelnhäuser Kulturherberge (KUH) unterhalten will.

Die „Einladung zum Lachen“ gilt für Freitag, 13. Mai 2022, um 20 Uhr. Einlass in die KUH ist um 19 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 19 Euro pro Person/ermäßigt 17 Euro in der Tourist-Info oder über den Ticketservice www.gelnhausen.de/tickets. Restkarten – sofern vorhanden – gibt es an der Abendkasse zum Preis von je 21 Euro pro Person, ermäßigt 19 Euro. Die Kulturherberge befindet sich im Schützengraben in Gelnhausen. Kurzfristige Programmänderungen sind aufgrund der dynamischen Corona-Lage möglich.

Justus Krux nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise in eine Welt, die so fremd scheint, obwohl sie jeden von uns täglich betrifft. In eine Welt, in der es vor dem Gefängnis schützen kann, wenn man das Warndreieck vor Beginn der Fahrt auf den Beifahrersitz legt. In eine Welt, in der man immer eine leere Dose alkoholfreies Bier dabei haben sollte. In eine Welt der Vertragsauslegung, die überraschend viel mit der Lebenswirklichkeit liebeskranker Informatikstudenten zu tun hat. Und nicht zuletzt in eine Welt der alten Gesetzessprache, die so poetisch klingt, dass man damit jedes Date beeindruckt – oder eben  gerade nicht…

Jura als kabarettistische Satire – damit besetzt Justus Krux eine Sparte, die dem Zuschauer einen Blick hinter die Kulissen der Anwälte, Gerichte und Mandanten gewährt, pointiert vorgetragen durch einen Rechtsanwalt aus erster Hand. Er erläutert in seinem 90 minütigen Parcours durch den juristischen Alltag, was Anwälte, das Corona-Virus und Prostituierte gemeinsam haben, weshalb „Recht haben“ und „Recht bekommen“ nicht nur im Gespräch mit einem Callcenter-Mitarbeiter zweierlei sein können und welche rechtlichen Gefahren lauern, wenn man seine Affäre aufs Hotelzimmer mitnimmt, selbst wenn man schon drei Mal geschieden ist.

Abgerundet wird der humorvoll-selbstironische Jura-Crashkurs des Justus Krux durch eine Reihe von Tipps und Tricks für jeden Einzelnen, etwa warum man beim Autofahren Eiswürfel dabei haben sollte, warum es einfach ist, sich Telefonnummern anhand von Paragraphen zu merken und dass man im Kreisverkehr lieber parken sollte, wenn man zu betrunken ist, um ihn zu umfahren…

Foto: Justus Krux kommt in die Kulturherberge. Foto: Peter Neher


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2