Anzeige

Aus einem einfachen Klumpen Ton erschaffen die Teilnehmer:innen dort unter Anleitung mit den eigenen Händen individuelle kleine Kunstwerke für Wohnung, Garten oder Balkon. Dank einer großen Auswahl an Glasuren ist der Kreativität fast keine Grenze gesetzt.

Seit über 20.000 Jahren arbeiten Menschen mit Ton, stellen allerhand nützliche, praktische oder einfach nur schöne Dinge daraus her. In der offenen Werkstatt werden die Rohlinge getöpfert und in der darauffolgenden Woche glasiert. In der Folgewoche wird wieder getöpfert, dann glasiert und so fort. Die Ergebnisse können einige Tage später abgeholt werden, weil die Glasur gebrannt werden muss. Bei jedem Termin wird ein bestimmtes Projekt unter Anleitung getöpfert. Einfachere Objekte wie Schalen, Schüsseln, Teller oder ähnliches können auch „auf eigene Faust“ hergestellt werden. Für die Teilnahme an der offenen Töpferwerkstatt zahlen Erwachsene 7,50 Euro (Kinder bis 16 Jahre fünf Euro) pro Termin. Dazu fallen Materialkosten zwischen fünf Euro und 25 Euro pro Werkstück an, abhängig von der Größe des Objektes und dem damit verbundenen Material- und Energieverbrauch.

Pro Termin können maximal acht Personen unter Anleitung töpfern. Kinder können in Begleitung Erwachsener ohne Altersbegrenzung teilnehmen, Kinder ab 12 Jahren dürfen alleine töpfern und natürlich dürfen auch gerne Erwachsene ohne Kinderbegleitung zum Töpfern kommen.

Die Töpferwerkstatt öffnet jeden Mittwoch in der KuH (Schützengraben 5) zwischen 15.30 Uhr und 17.30 Uhr. Eine Anmeldung in der Tourist-Info Gelnhausen ist unbedingt erforderlich unter Tel: 06051 830-300. 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2