Nach Starkregen: Schulen in Gelnhausen beschädigt, Distanzunterricht für Schüler

Foto: 5vision.media

Gelnhausen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Starkregen am Samstag in Gelnhausen hat auch an mindestens zwei Schulen für Schäden gesorgt. Sowohl das Grimmelshausen Gymnasium als auch die Kreisrealschule haben für einen Teil ihrer Schülerinnen und Schüler Distanzunterricht angeordnet. Zunächst gilt die Regelung für Montag, 12. September 2022.

An der Kreisrealschule Gelnhausen werden am Montag nur die neuen Fünftklässer zum Unterricht erwartet. „Für die Klassen 6-10 findet Distanzunterricht statt, bitte haltet Euch mit TEAMS und OUTLOOK auf dem Laufenden“, teilt Konrektorin Eva-Maria Roth auf der Homepage der Schule mit. Was genau am Schulgebäude durch den Starkregen beschädigt wurde, ist bislang noch nicht bekannt.

Vom Grimmelshausen Gymnasium in Gelnhausen gibt es bereits einen ersten Bericht: Laut Schulleiterin Tina Ruf hat der Starkregen an zahlreichen Gebäuden rund um die Schule Schäden hinterlassen. „Auch in unserem Gebäude A zeigen sich Wasserschäden. Auch wenn die Klassenräume weitestgehend unversehrt sind, sind die Zugänge über die Treppenhäuser nicht sicher. Dort sind Deckenplatten durchfeuchtet und auf den Boden gefallen. Weitere können folgen. Am Montagmorgen prüft der Schulträger genauer, ob ein Betrieb des Gebäudes A sicher möglich ist“, teilt sie auf der Homepage der Schule mit. Am Montag, 12.09.2022, findet daher kein Unterricht im Gebäude A statt. Der Zugang ist für Schülerinnen und Schüler untersagt. Aufgrund der fehlenden Unterrichtsräume bleiben die Jahrgangsstufen 10 bis Q3 zuhause. Die Lehrkräfte sollen ein Angebot im Rahmen des Distanzunterrichts für diese Jahrgangsstufen machen. „Ich bitte um Verständnis, dass das nicht immer Videokonferenzen sein können, da die Lehrkräfte in der Schule in den Jahrgangsstufen 5 bis 9 und in unseren Intensivklassen in der Schule Präsenzunterricht erteilen“, so Ruf weiter.

Die Schulleiterin berichtet auch von weiteren Hinterlassenschaften des Unwetters: „Der Parkplatz vor dem D-Gebäude war ebenfalls zeitweise überflutet. Übrig geblieben sind Ansammlungen von Unrat, Kieselsteinen und Erde, die zusammen aufgeschwemmt wurden. Bitte fahren Sie vorsichtig und nutzen Sie bitte wie sonst auch üblich die Fläche direkt vor dem Gebäude nicht zum Parken, damit dort sauber gemacht werden kann. Bitte laufen Sie auch vorsichtig. Zumindest derzeit ist es auf dem Parkplatz vor dem D-Gebäude zum Teil sehr glatt“, lautet der Hinweise an die Lehrerinnen und Lehrer.

Da das A-Gebäude verschlossen bleibt, sollen diese den Eingang vom B-Gebäude nutzen und das Lehrerzimmer über den Kopierraum betreten. „Suchen Sie bitte das Geschäftszimmer nur in Notfällen auf und betreten Sie den Flur vorsichtig. Dort liegen Teile von Deckenplatten auf dem Boden und es stehen noch einige Pfützen. Der Lehrerruheraum kann am Montag nicht genutzt werden“, lassen die Schilderungen der Schulleiterin auf einen größeren Schadensfall am Grimmelshausen Gymnasium in Gelnhausen schließen.

unwettthwgn az

Foto: 5vision.media


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2