Aktionstag gegen Gewalt an Frauen:Lichteraktion und Kinovorführung

Gelnhausen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Main-Kinzig-Kreis und die Stadt Gelnhausen zeigen Flagge gegen Gewalt an Frauen und Mädchen: Am Freitag, 25. November, dem „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“, findet wieder ein Aktionstag im Lichtspielhaus Pali in Gelnhausen statt.

Bereits zum 15. Mal laden die Organisatorinnen, die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten des Main-Kinzig-Kreises und der Stadt Gelnhausen sowie die Mitarbeiterinnen der Frauenhäuser Hanau und Wächtersbach dazu ein. Unter dem Titel „Orange the World“, der UN-Kampagne gegen geschlechtsspezifische Gewalt, werden an diesem Tag auch wieder viele öffentliche Gebäude im Main-Kinzig-Kreis mit orangefarbenem Licht angestrahlt.

Der Aktionstag startet um 9.30 Uhr mit dem Hissen der Fahne am Kino Pali im Herzbachweg. Anschließend findet eine Filmvorstellung zum Thema für Schüler:innen statt. Nach dem Film haben die Schulklassen die Möglichkeit, im Rahmen einer Podiumsdiskussion Fragen an die Mitarbeiterinnen der Frauenhäuser und der Fachberatungsstellen zu richten.

Um 17 Uhr findet dann vor dem Pali eine Lichteraktion statt: Für jede Frau aus dem Main-Kinzig-Kreis, die im vergangenen Jahr Opfer von häuslicher Gewalt wurde, wird ein Licht leuchten. Für die Frauen, die dabei ums Leben kamen, wird ein rotes Licht brennen. Um 17.30 Uhr zeigt das Kino anlässlich des Aktionstages den Film „Der Taucher“ aus dem Jahr 2019. Zum Inhalt: Irene ist eine starke und selbstbewusste Frau, die mit ihrer Tochter Lena auf Ibiza lebt. Das innige Verhältnis zwischen Mutter und Tochter gerät ins Wanken, als Irenes Ex-Partner Paul gemeinsam mit seinem Sohn Robert nach Ibiza zurückkehrt. Seine Karriere ist in Gefahr. Er wird bald vor Gericht

stehen, weil er Irene schwer misshandelt hat. Mit allen Mitteln versucht er Irene zu manipulieren, damit sie die Anzeige zurückzieht. Im Anschluss sind alle Besucher zum „Talk im Foyer“ eingeladen – die Veranstalterinnen wollen Raum für Fragen und Diskussionen bieten. Der Eintritt ist frei. Die Schirmherrschaft für den Aktionstag übernehmen die Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler (SPD) und Bürgermeister Daniel Christian Glöckner (FDP).

Gewalt fängt nicht bei Schlägen an, sondern schon bei Demütigungen, Drohungen und Einschüchterungen. Gewalt wird von Partnern oder Ex-Partnern, aber auch im sozialen Umfeld und

Arbeitsplatz verübt. Phasen der Belastung können die Situation für Betroffene verschlimmern. Wer Zeichen von Gewalt in Familie, Freundeskreis oder Nachbarschaft beobachtet, sollte aktiv werden. Rund um die Uhr steht dafür das Hilfetelefon unter der Rufnummer 08000 116 016 bereit. Weitere Anlaufstellen finden Interessierte auch auf der Homepage der Stadt Gelnhausen unter www.gelnhausen.de

gewaltfreuenorangegnrat az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2