Macher der größten Volksfeste in der Region tauschen sich aus

Hinten (von links) Jeffrey Levy, Mario Michel, Ludwig levy (alle Marktmeister Barbarossamarkt), Kosov Zeqiraj (Firma Katzmann), Yannick Dudene (1. Vorsitzender „Schelme“), vorne von links Jakob Morkel (Marktmeister „Schelme“), Sven Christian Dudene (Mitglied im Marktausschuss der „Schelme“).

Gelnhausen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Rahmen der Aufbauwoche für den 33.Barbarossamarkt in Gelnhausen haben sich Vertreter des Schaustellerverbands Frankfurt eV. und des Geselligkeitsvereins „Die Schelme“ e.V. zum Austausch getroffen.



Während der Schaustellerverband Frankfurt zusammen mit dem Stadtmarketing- und Gewerbeverein Gelnhausen e.V. als Veranstalter des Barbarossamarktes fungiert, sind die „Schelme“ verantwortlich für das größte Volksfest der Region, dem Schelmenmarkt am zweiten Wochenende im Oktober.

„Die Herausforderungen für solche Veranstaltungen ändern sich jedes Jahr. Umso wichtiger ist es, dass sich die Veranstalter austauschen und Synergien nutzen“, so die Marktmeister rund um Ludwig Levy. Barbarossamarkt und Schelmenmarkt sind Aushängeschilder über die Stadtgrenzen Gelnhausens hinaus, was sich auch in den hohen Besucherzahlen beider Feste widerspiegelt. „Der Großteil der teilnehmenden Schausteller ist auch bei uns am Schelmenmarkt fester Bestandteil. Daher ist der Barbarossamarkt für uns immer ein guter Zeitpunkt für einen Austausch mit den Beschickern“, befindet der Marktmeister der Schelme, Jakob Morkel.

Neben einer kurzen Begehung der Festplätze ging es bei dem Gespräch auch um die immer größeren Herausforderungen für die beiden Veranstalter, besonders im Hinblick auf die Sicherheits- und Sanitätsdienste und die Auflagen, welche es zu erfüllen gilt. Auch hier erfolgt ein enger Austausch, um einen höchstmöglichen Sicherheitsstandards für die Besucher zu gewährleisten. „Beide Seiten profitieren von den Erfahrungswerten, die wir durch unsere Arbeit sammeln. Ich kann für uns alle sprechen, dass es unser größtes Bestreben ist, den Gästen aus nah und fern viel Freude und kurzweilige Stunden in unserer schönen Barbarossastadt Gelnhausen zu ermöglichen“, so der erste Vorsitzende der Schelme, Yannick Dudene. „Wir wünschen dem Stadtmarketing und unseren Schaustellerfreunden einen erfolgreichen Markt und freuen uns schon auf den diesjährigen Schelmenmarkt (11. – 14.10.2024)“. Das attraktive Programm des Barbarossamarktes bildet mit der positiven Wettervorhersage auf jeden Fall perfekte Rahmenbedingungen für ein schönes Wochenende im Herzen von Gelnhausen.

austauschvolksfeste az

Hinten (von links) Jeffrey Levy, Mario Michel, Ludwig levy (alle Marktmeister Barbarossamarkt), Kosov Zeqiraj (Firma Katzmann), Yannick Dudene (1. Vorsitzender „Schelme“), vorne von links Jakob Morkel (Marktmeister „Schelme“), Sven Christian Dudene (Mitglied im Marktausschuss der „Schelme“).


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2