„Freche Früchtchen“ feiern Sommerfest

Stephanie Brückner (Zweite von links), Eltern, Erzieherinnen und Kinder der „Frechen Früchtchen“ freuen sich über neue Waschhandschuhe. Foto: Stadt Gelnhausen

Gelnhausen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Rahmen der gesundheitlichen Bildung werden schon die Krippenkinder in den Kindertagesstätten der Stadt Gelnhausen spielerisch an die Körperpflege herangeführt.

Anzeige


In der Hailerer Kita „Freche Früchtchen“ stehen dafür ab sofort 200 bunte Stoffwaschlappen zur Verfügung, deren Anschaffung von heimischen Geschäftsleuten gefördert wurde. Beim Sommerfest der „Frechen Früchtchen“ im Anglerheim in Meerholz wurden sie offiziell übergeben.

Das Vereinsheim im Außenbereich von Meerholz verwandelte sich bei bestem Sommerwetter in einen großen Spielplatz. Die Kinder konnten spielen und kreativ sein, während sich die Eltern im Schatten der Bäume austauschten und Getränke und Speisen genossen. Neben einem von den Eltern mit Salaten, Tapas und anderen Leckereien reichhaltig bestückten Büfett, gab es gegrillte Würstchen und natürlich Kuchen.

Kita-Leiterin Stephanie Brückner begrüßte die Gästeschar und bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern und den Sponsoren mit Worten und je einem bunten „Freche Früchtchen“-Körbchen voll fruchtiger Leckereien. Elternbeirätin Melany Müller hatte das Projekt angestoßen. Die Waschhandschuhe kommen in den drei Krippengruppen der Kita „Freche Früchtchen“ zum Einsatz, selbstverständlich unter Einhaltung strenger Hygiene. Die Waschlappen werden nur ein einziges Mal benutzt und wandern dann in die Heißwäsche. „Wir reichen den Kindern zum Beispiel nach dem Essen einen frisch gewaschenen, feuchten Waschhandschuh, damit sie sich selbst die Hände säubern können. Das ersetzt natürlich nicht das Händewaschen, schult aber das Körpergefühl und die Motorik des Kindes und trägt zur Gesundheitserziehung bei“, erläutert Stephanie Brückner.  Der Einsatz von Einmalpapierhandtüchern produziere große Abfallmengen und Mehrwegprodukte seien dort, wo sie gemäß der Hygienevorgaben eingesetzt werden könnten, eine sinnvolle Alternative.

Ein dickes Dankeschön gab es aber nicht nur für Sponsoren der Waschlappen. Stephanie Brückner lobte ihr Team und die gesamte Elternschaft für ihren Einsatz für die Kita und das Sommerfest. Elternbeiratsvorsitzende Saskia Grams und Robin Stampnik vom Elternbeirat dankten ihrerseits dem gesamten Kita-Team für ihre Arbeit für und mit den Kindern. „Ihr seid ein tolles Team und jeden Tag für die Kinder da.“ Für ihr Engagement an der Spitze dieses Teams gab es einen bunten Blumenstrauß für Stephanie Brückner, mit einem weiteren bedankte sich der Elternbeirat beim Förderverein für die Unterstützung. Ebenfalls mit Blumen wurde Eva Wagner von der Musikschule Main-Kinzig bedacht. Sie bringt den Mädchen und Jungen direkt in der Kita regelmäßig die Musik näher. Ihr Talent im Bereich dieses Genres stellten die „Frechen Früchtchen“ dann beim gemeinsamen Liedersingen und dem von Eva Wagner angeführten Instrumentenzug durch den Garten des Anglerheims unter Beweis.

frechefruechtchen azsom

Stephanie Brückner (Zweite von links), Eltern, Erzieherinnen und Kinder der „Frechen Früchtchen“ freuen sich über neue Waschhandschuhe. Foto: Stadt Gelnhausen


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2