Gelnhausen: Vandalismus auf Dorfplatz der Herzbergschule

Roth
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Donnerstag, 14.3.24, kamen viele Schülerinnen und Schüler des 2. Schuljahres der Herzbergschule in Roth empört in den Klassenraum. Auf dem Dorfplatz, der zum Schulhof der Herzbergschule gehört, hatten Vandalen in der Nacht viele Frühblüherpflanzen aus den Hochbeeten gerissen und auf den Boden geworfen.



Die Narzissen und Krokusse waren von Herzbergschülern im Herbst gepflanzt worden, um den Schulhof zu verschönern. Nun lagen Blumen und Blumenzwiebeln überall herum und in den Hochbeeten sah man Löcher in der Erde. Die Erdmännchen sammelten alle Pflanzen vorsichtig ein und pflanzten zumindest die Blumen, die noch eine Zwiebel besaßen wieder ein und stellten die anderen Blumen ins Wasser.

Empört äußerten sich viele Schüler bei der Schulleitung "Wir wollten eigentlich Gemüsepflanzen heranziehen und später dort einpflanzen, damit wir sie wachsen sehen und gesundes Gemüse ernten können!". Nun haben die Kinder dazu keine Lust mehr. Sie befürchten, dass auch diese mutwillig zerstört werden könnten. Und sie wenden sich an die Öffentlichkeit: "Wir sind echt sauer, dass andere Menschen, Pflanzen töten und zerstören, was wir angebaut haben!" Hört endlich auf damit! Das ist unser Schulhof und wir wollen dort Spaß haben und uns wohlfühlen!" 

plfanzeinrothherzb az

plfanzeinrothherzb az1


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2