"Es ist erfreulich, dass Bürgermeister Bauroth die Kritik an den Corona-Maßnahmen durch die Fraktionsvorsitzenden Bäuml und Lenz ernst genommen und bei der 2. Gemeindevertretersitzung die bisherigen unzulänglichen Schutzmaßnahmen auch deutlich korrigiert und verbessert hat", heißt es in einer Pressemitteilung der Wählergemeinschaft "Initiative Zukunftssicheres Großkrotzenburg".

"In der jüngsten Gemeindevertretersitzung konnte die Fraktion der 'Initiative Zukunftssicheres Großkrotzenburg' einen großen Erfolg für sich, vor allem aber für die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde und sicher auch darüber hinaus verbuchen", teilt der Fraktionsvorsitzende Aloys Lenz mit.

„Versager“, „lame duck“ (zu Deutsch: „lahme Ente“) - markige Worte, die der Fraktionsvorsitzende der "Initiative Zukunftssicheres Großkrotzenburg, Aloys Lenz, in seiner Pressemitteilung zum Besten gab, die aus Sicht von Bürgermeister Thorsten Bauroth ansonsten aber eher durch Unwahrheiten und Halbwissen glänzt.

Das vom Fraktionssprecher der Grünen, Lukas Bäuml, zu Beginn der konstituierenden Gemeindevertretersitzung kritisierte fehlende Corona-Sicherheitskonzept, das der Bürgermeister unterlassen hat, öffentlich bekannt zu geben, hat jetzt in den Gemeinde-Gremien weitere Kreise gezogen.

Unterkategorien

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2