„Alles Dorf ohne dich“: Szenisches Schauspiel in Ehemaliger Synagoge

Großkrotzenburg
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Förderkleis Kultur Großkrotzenburg e.V. überrascht mit einem mutigen Ansatz: zusammen mit Studierenden der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch aus Berlin lädten zu einer szenischen Arbeit von Lena Katzer in die Ehemalige Synagoge nach Großkrotzenburg ein.

allesdorfohnedich.jpg

„Alles Dorf ohne dich“ so der Titel des ca. einstündigen, eigens für Großkrotzenburg entwickelten Stücks. Lena Katzer führt Regie. Alexander Wertmann, Josephine Witt und Maximilian Riethmüller agieren, Roman Katzer unterstützt.

Lena Katzer ist 1995 in Hanau geboren und aufgewachsen in Großkrotzenburg. Gemeinsam mit Josephine Witt studiert sie seit 2017 an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin Theaterregie. Alexander Wertmann Jahrgang 1997 studiert dort im dritten Studienjahr Schauspiel. Maximilian Riethmüller ist Autor, Musiker und Teil der Band „Schöne Jugend“. Roman Katzer, der jüngere Bruder der Regisseurin kompletiert das spontane Ensembel
Für „Alles Dorf ohne dich“ treten sie zum ersten Mal in dieser Kombination gemeinsam auf.

Die Premiere findet am Samstag, den 31.10. 2020 um 19.00 Uhr in der ehemaligen Synagoge statt. Da in Zeiten von „Corona“ nur 30 Plätze in der Ehemaligen Synagoge belegt werden können, wird das Stück am Sonntag, den 01.11. 2020, um 19.00 Uhr ein zweites Mal gespielt. Am Sonntag, den o1. 11. 2020 nutzt der Förderkreis Kultur zudem die Gelegenheit, in Anwesenheit des Hauptdarstellers, Alexander Wertmann, um 16:00 Uhr den Film Mazel Tov Cocktail in der Synagoge zu zeigen. Der Film wird als 30-minütige komische und höchst unterhaltsame Coming–of-age-Geschichte um jüdisches Leben beschrieben. Dem Film wurde diesjährig der Civis Medienpreis zuerkannt. Alexander Wertmann erhielt vielfältige Anerkennungen für seine Hauptrolle. Im Anschluss an die Vorführung stellt sich Alexander Wertmann gerne Ihren Fragen.

Der Förderkleis Kultur bittet, Plätze zu reservieren. Dies ist telefonisch möglich unter 06186 2585 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Abstand und Hygiene-vorschriften (keine Maskenpflicht am Platz) sind zu beachten. Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen frei.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2