Aktuelles zur Corona-Lage in Großkrotzenburg

Großkrotzenburg
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nachdem seit Anfang Mai 2020 für die Dauer von fast vier Monaten keine Neuinfektionen in Großkrotzenburg zu verzeichnen waren, tauchen aktuell drei Infizierte in der durch den Main-Kinzig-Kreis geführten Statistik auf (Stand 13.10.2020).

"Es ist wenig überraschend, dass bei allerorts steigenden Infektionszahlen auch unsere Gemeinde nicht verschont bleibt. Das Gesundheitsamt des Kreises hatte für den zurückliegenden Montag kreisweit 30 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Diese Zahl liegt deutlich über jenen der vergangenen Wochen und bestätigt damit den Trend der zurückliegenden Tage. Schon über das Wochenende war für die Fachleute im Gesundheitsamt absehbar, dass durch Ansteckungen im privaten Umfeld und nach diversen Familienfeiern schon zu Beginn dieser Woche viele weitere Positiv-Befunde aus den Laboren übermittelt würden", heißt es dazu in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus.

Und weiter: "Neben den allgemein steigenden Fallzahlen bereitet es zunehmend Sorge, dass mittlerweile in rund der Hälfte der Fälle nicht nachvollzogen werden kann, wo sich die Betroffenen infiziert haben. Zum Vergleich: In den Sommermonaten war dies teilweise bei mehr als 90 Prozent der Infizierten noch möglich. Bürgermeister Thorsten Bauroth schließt sich daher dem Appell von Landrat Thorsten Stolz an, dass wir es schaffen müssen, durch ein hohes Maß an Eigenverantwortung in der Gesellschaft Infektionsketten zu unterbrechen. Denn offenbar haben in den vergangenen Tagen sehr viele Infizierte, die selber keine Erkältungssymptome zeigten, ihre Mitmenschen angesteckt. Solche Ansteckungswege verhindert man nur durch vorsorgliches Abstandhalten und das Einhalten aller Hygieneregeln. Aufeinander Rücksicht nehmen und Achtsamkeit sind weiter das Gebot der Stunde. Unser aller Ziel muss es sein, bislang funktionierende Systeme wie Kindertagesstätten, Schulen und auch die Wirtschaft aufrechtzuerhalten. Wir müssen alles daran setzen, einen erneuten Lockdown zu verhindern. Auch wenn es uns schwer fällt, müssen wir nach wie vor Einschränkungen bei privaten Feiern, im Urlaub und in der Freizeit in Kauf nehmen, um das mit viel Disziplin Erreichte nicht zu gefährden. Die Bürgerinnen und Bürger in Großkrotzenburg haben sich in dieser nun schon seit Frühjahr dauernden Ausnahmesituation bisher vorbildlich verhalten, wofür sich Bürgermeister Thorsten Bauroth ausdrücklich bedankt. Bleiben Sie auch weiterhin gesund!"

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!