Frisches Brot und Liebesgaben für den Markt

Großkrotzenburg
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auch Backöfen können störrisch sein. Diese Erfahrung machten am vergangenen Wochenende Mitglieder des Backhausvereins Großkrotzenburg beim vereinsinternen „Probebacken“.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

probebackgrossk.jpg
probebackgrossk1.jpg
probebackgrossk2.jpg

Dabei haben die Aktiven nicht nur Gelegenheit, mal wieder für den eigenen Hausstand die beliebten Sauerteigbrote in den Holzofen zu schieben – während der Markttage haben die Besucherinnen und Besucher des Marktes Vorrang. Darüber hinaus probieren sie Rezepte aus. Und hier kommt dann die Eigenwilligkeit des Ofens ins Spiel. Es lässt sich nie genau voraussagen, wie rasch er von der Brot-Temperatur auf Blechkuchen abkühlt und für Kleingebäck wieder hochfährt, wenn kühler Regen und warmer Sonnenschein sich abwechseln. Dann kann sich das Backen schon mal hinziehen.

Zum Glück gibt es genug Gesprächsstoff, um mit Fachsimpeleien die Pausen zu füllen. Oder auch ausreichend Backwerk zum Verkosten. Denn zu dem Stammpersonal hatten sich diesmal zwei neue Mitglieder gesellt, die auch gleich Backfertiges im Gepäck hatten. Was sollte also zuerst probiert werden: die süßen Hefezöpfe, die Spargel-Muffins, der Rhabarberkuchen, das duftige Focaccia-Brot auf Hefe-Basis mit Rosmarin oder doch lieber deftiges Focaccia mit getrockneten Tomaten, für das der Roggen-Sauerteig vor dem Backen zwei Tage lang gehätschelt wurde? Gelungen ist alles, und es fiel schwer, für den nächsten Markttag eine Auswahl zu treffen. Aber Interessierte, die Ideen haben und gerne das Backen ausprobieren wollen, haben ja die Möglichkeit, dem Verein beizutreten. Neue Mitglieder und Impulse sind hoch willkommen (Kontakt per Mail an backhaus-großDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Der nächste Markt findet am Samstag, 29. Mai, von 10 bis 14 Uhr am Römerkastell statt. Am Stand des Backhausvereins werden neben dem Holzofenbrot und den Brötchen zusätzlich schwäbische „Flachswickel“ mit Hagelzucker angeboten (ein traditionelles Zopf-Gebäck, das früher junge Männer auf Brautschau ihrer Angebeteten geschenkt haben), außerdem Spargel-Muffins mit und ohne Speck. Und vielleicht ist auch noch eine Überraschung drin. Falls der Ofen gute Laune hat.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2