Der Ofen wartet auf Lieblingsrezepte

Großkrotzenburg
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein spannendes, erfolgreiches und unterhaltsames Jahr liegt hinter dem Backhausverein Großkrotzenburg.

Trotz aller Einschränkungen beschäftigten sich die Mitglieder intensiv mit neuen Rezepten, genossen die Teamarbeit, entwickelten weitere Routine im Umgang mit ihrem mitunter eigenwilligen und wetterfühligen Holzbackofen und ließen an den Markttagen die Besucherinnen und Besucher an den Ergebnissen ihrer Experimentierfreude teilhaben. Ob traditionell hergestelltes Sauerteigbrot, Brötchen, süßes oder pikantes Backwerk – was die engagierten Bäckerinnen und Bäcker auch anboten, fand reißenden Absatz.

An Ideen fehlt es den Aktiven nie. Beim jüngsten Probebacken wanderten neben Broten für den Eigenbedarf auch Schokomuffins und Sauerkraut-Brötchen mit und ohne Speck in den Ofen – als Testlauf für künftige Markttage. Der Vereinsvorsitzende Ralf Meuche notiert wachsendes Interesse bei Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die gerne zuhause experimentieren. Die beispielsweise selbst Fische oder Schinken räuchern und ausprobieren wollen, wie sie sich in Verbindung mit Brotteig machen. So kamen bei der jüngsten Zusammenkunft Sauerteig-Schinken-Taschen zustande. Neben den Sauerkrautbrötchen eine Option für künftige Markttage.

„Es gibt bestimmt im Ort unerkannte Talente“, waren sich die Probäcker:innen einig. Und laden ein, dem Backverein „Lieblingsrezepte“ einzureichen. Die gerne beim geselligen Probebacken (natürlich unter den jeweils geltenden Hygiene-Auflagen) ausprobiert und verkostet werden. Vorschläge von Interessierten werden unter der Mailadresse backhaus-großDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gerne entgegengenommen.

Der nächste Markttag findet am Samstag, 29. Januar, von 10 bis 14 Uhr am Kastell in der Breite Straße statt. Fest eingeplant sind neben den Broten und Brötchen auch die begehrten Schokobrötchen mit fair gehandelten Zutaten aus dem Weltladen. Außerdem wird es ein Überraschungs-Gebäck geben. Details werden noch nicht verraten.