Initiative: Wichtiges Ziel für Erhalt des Bürgerhauses erreicht

Großkrotzenburg
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

"Das Bürgerhaus unserer Gemeinde soll der Mittelpunkt der Großkrotzenburger 'Neuen Mitte' bleiben", erklärt die Wählergemeinschaft "Initiative Zukunftssicheres Großkrotzenburg" in einer Pressemitteilung.

Und weiter: "Es besticht durch seine zeitlose Architektur. Es ist ein Wahrzeichen unserer Gemeinde. Eine Veräußerung des Grundstücks an einen Investor ist in Hinblick auf die nachfolgenden Generationen aus unserer Sicht nicht vertretbar. Das Bürgerhaus soll ein Haus aller Generationen sein und zusätzlich zum Jugendzentrum auch an die Bedürfnisse anderer Generationen und den Vereinen angepasst werden. Die Bausubstanz selbst ist nicht zu beanstanden, jedoch durch die nicht durchgeführten Renovierungen in den letzten Jahren in einem sanierungsbedürftigen Zustand. Das schon mehrfach angemahnte Sanierungsgutachten steht immer noch aus. Ohne dieses Gutachten fehlt aber eigentlich jegliche Diskussions- und Arbeitsgrundlage. Das Wertgutachten, was uns vor kurzem vorgelegt wurde, hat aber bereits eine Mängel aufgezeigt, die es dringend zu beheben gilt. Leider wurde bereits seit vielen Jahren viel zu wenig in das Gebäude investiert. Hierzu wäre unsere Gemeindevertretung eigentlich verpflichtet gewesen entsprechende Mittel in die Haushalte einzustellen und das ist eigentlich eine der Ursachen, warum das Gebäude derzeit in diesem Zustand ist. Die Entscheidung, wie es mit dem Bürgerhaus weitergeht wurde Jahr für Jahr verschoben und nicht getroffen."

Für die INITIATIVE ist es wichtig, dass in den nächsten zwei Jahren eine Entscheidung getroffen wird, in welcher Form das Bürgerhaus unterhalten wird. Hier gebe folgende Möglichkeiten:
a) Das Bürgerhaus in einer gemeindeeigenen GmbH zu betreiben
b) Das Bürgerhaus zu einem angemessenen Preis zu veräußern. Dies jedoch mit Auflagen und dadurch niedrigem Verkaufserlös
c) Das Bürgerhaus über einen Erbpachtvertrag zu vermieten.

"Die INITIVATE konnte daher in der letzten Gemeindevertretersitzung fast einstimmig durchsetzen, dass im Haupt und Finanzausschuss der weitere Meilenstein für eine zügige Entscheidung für den Weitererhalt des Bürgerhauses vorbereitet wurde. Mit der Überweisung in den Haupt und Finanzausschuss wird sichergestellt, dass alle Fraktionen ihre Ideen einbringen können. Am Schluss muss zügig eine Entscheidung getroffen werden, wie es weitergehen kann. Hier setzen wir von der INITIVATIVE auf die konstruktive Unterstützung aller Gremien, Parteien und der Verwaltung mit der neu gewählten Bürgermeisterin Theresa Neumann (CDU) an der Spitze. Gemeinsam sollte es möglich sein, eine tragbare Lösung zu finden und umzusetzen", heißt es in der Pressemitteilung abschließend.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2