Heimat- und Geschichtsverein: Stefan Uchtmann bleibt Vorsitzender

Großkrotzenburg
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zur Jahreshauptversammlung vor historischer Kulisse im Römerkastell hatte der erste Vorsitzende des Heimat- und Geschichtsverein Stefan Uchtmann die Mitglieder am 24. August 2022 eingeladen.

Nach einem stillen Gedenken für, die im Jahre 2021 verstorbenen Mitglieder und der Begrüßung der Neumitglieder, stellte Stefan Uchtmann die Beschlussfähigkeit fest und begann die Tagesordnungspunkte abzuarbeiten. Der Schwerpunkt seines Berichtes umfasste die aufwändigen, immer noch andauernden Renovierungsarbeiten im Museum. Gemeinsam mit Museumsleiter Ralf Eltner wurde eine recht positive Bilanz gezogen, was die Sanierung des Römerraumes betrifft. Wegen Materialschwierigkeiten und Corona kam es immer häufiger zu Stockungen im Arbeitsablauf. Als dringend steht in Kürze die Verlegung des Fußbodens an, die in Eigenleistung der Mitglieder erfolgen wird.

Auch das beliebte Museumscafe soll, hoffentlich im Frühjahr 2023 die Gäste einladen, wenn es die Corona Lage erlaubt. Eine große Sorge bereitet Museumsleiter Ralf Eltner auch die Außenanlage mit Kastellturm samt Kastellmauer. Hier bröckelt es an vielen Stellen, sodass eine umfangreiche Rettung dringend notwendig ist, auch im Hinblick auf die Tatsache, dass die römische Anlage Teil des Obergermanisch- Rätischen Limes ist und seit 2005 zum UNESCO -Weltkulturerbe gehört. Eine erfreuliche Tatsache im Außenbereich ist die Instandhaltung der Pforte vom Eingang des Brunnengrundstückes zum Amphitheater dem sogenannten " Gickelstor ". Durch eine großzügige Spende des verstorbenen Vorsitzenden des Förderkreis Kultur Großkrotzenburg e.V.

Dr. Klaus Brünnler und feierlich eingeweiht von seiner Frau ,von Karl Pitterling und Stefan Uchtmann gewann dieses Zeugnis aus der Großkrotzenburger Ortsgeschichte wieder an Bedeutung. Laut Tagesordnungspunkte folgten nun die Tätigkeitberichte der Arbeitskreise, welche bedingt durch die Corona Krise sehr spärlich ausfielen. Auch die Besucherzahlen im Museum und das gesellige Leben im Verein waren rückläufig wegen der Pandemie. Über eine wenig positive Finanzlage (es fehlen Einnahmen an Spenden) berichtete  Kassiererin Andrea Tkocz. Die Kassenprüfer Christa Keim und Helmut Eltner bescheinigten die korrekte Führung der Bilanzen, sodass die Entlastung der Kassiererin und des Vorstandes erfolgte.
Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war die anschließende Neuwahl des gesamten Vorstandes.

Zunächst verabschiedete Stefan Uchtmann die bisherige Protokollführerin Karin Roppert und dankte ihr für die jahrelange gute Zusammenarbeit. Mitglied Lina Ruppert leitete die Wahlen und von den Anwesenden wurden folgende Mitglieder einstimmig bestätigt:

Erster Vorsitzende Stefan Uchtmann
Zweite Vorsitzende und Presseberichte Marianne Jäger
Schrift-und Protokollführer Eric Zamis
Kassiererin Andrea Tkocz
Museumsleiter Ralf Eltner
Kassenprüfer Christa Keim und Helmut Eltner

Alle genannten Personen nahmen die Wahl an und versprachen eine gute und verantwortungsvolle Zusammenarbeit zum Wohle des Museums, des Verein und schließlich auch der Pflege der Heimatgeschichte. Am Ende der harmonischen Jahreshauptversammlung meldeten sich das Mitglied Michael Bergmann zu Wort und berichtete gemeinsam mit Museumsleiter Ralf Eltner vom digitalen Rundweg der die historischen punkte durch unsere Gemeinde besser erklärt. Die Interessengemeinschaft „Rettet die Kerb“ bat um die rege Teilnahme der Mitglieder beim Kerbumzug und Ute und Michael Bergmann würden sich über die  Mithilfe bei den Arbeitseinsätzen im Kerbzelt freuen. Zum Schluss durfte der Dank an die Gemeinde, an alle Museumsfreunde und an alle Mitglieder nicht fehlen, die trotz Corona Maßnahmen ihren Beitrag leisteten und den Heimat-und Geschichtsverein in seiner Existenz bestätigten.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2