Am Mittwoch, 10. August, steht die Wasserversorgung in Hain-Gründau nur eingeschränkt zur Verfügung. Der Grund dafür ist die Inbetriebnahme der neuen Wasserleitung, die unter der Bundesstraße 457 durchführt. An dieser Stelle war kürzlich ein Wasserrohrbruch festgestellt worden. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung war zunächst am 22. Juli eine Behelfsleitung unter der Gründau-Brücke angeschlossen worden.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Gründau

Am Donnerstag um 12:19 Uhr wurde die Feuerwehr Hain-Gründau/Gettenbach zu einem Kleinfeuer an das Anglerheim Hain-Gründau alarmiert. Vor Ort glimmte ein Baumstumpf und herumliegender Unrat. Mit einem Schnellangriff wurde das Feuer gelöscht und der Bereich im Anschluss mit der Wärmebildkamera überprüft.

In der Nacht zum Donnerstag wurden die Feuerwehren Hain-Gründau/Gettenbach, Breitenborn und Mittelgründau zu einem Feuer mit Menschleben in Gefahr in die Hainstraße nach Hain-Gründau alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte aus Hain-Gründau um Mitternacht befand sich keine Person mehr in der verrauchten Wohnung. Sofort wurde die Wohnung, durch einen Trupp unter schweren Atemschutz und Wärmebildkamera, erkundet.

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2