Drei geparkte Fahrzeuge in Hain-Gründau wurden zum Ziel von Autoknackern. Zwischen Montag, 16 Uhr und Dienstag, 10.15 Uhr, öffneten die Täter einen geparkten VW Tiguan sowie einen Caddy in der Pfarrgasse im Bereich der 20er und 30er Hausnummern. Mit ihrer Beute unter anderem Bargeld, mobiles Navigationsgerät sowie Dokumente flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Ein 29-jähriger Mann befand sich am Mittwochnachmittag in seiner offenstehenden Garage im Büdinger Weg (10er Hausnummern) in Hain-Gründau, als eine unbekannte Person vermutlich eine sogenannte "Paintballgranate" (Explosionswirkung in etwa der eines größeren Böllers) in die Garage warf und anschließend in unbekannte Richtung flüchtete.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Gründau

Am Montagabend wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Gründau um 20:18 Uhr zu einem gemeldeten Kellerbrand nach Hain-Gründau alarmiert. Die Feuerwehr traf um 20:23 Uhr am Einsatzort ein und stellte eine starke Rauchentwicklung aus dem Keller fest. Die Bewohner des Hauses hatten sich bereits selbstständig ins Freie begeben und wurden im Einsatzverlauf vom Rettungsdienst betreut.

Quelle: Feuerwehr Gründau

Am Sonntagmittag um 14.28 Uhr wurde das Zweiebelfest der Feuerwehr Hain-Gründau/Gettenbach durch das Auslösen der Pager unterbrochen. Zusammen mit den Wehren Mittel-Gründau, Lieblos, dem ELW Gründau und der Gemeindebrandinspektion die Feuerwehr Hain-Gründau erneut zu einem Waldbrand im Waldgebiet Richtung Büdingen alarmiert. Nach ersten Erkundungsmaßnahmen stellte sich heraus, dass sich der Brand fast an der gleichen Stelle befand wie am Freitag (wir berichteten).

Foto: Freiwillige Feuerwehr Gründau

Am Freitag um 14.12 Uhr wurden die Feuerwehren Hain-Gründau/Gettenbach, Breitenborn und Lieblos gemeinsam mit dem ELW Gründau und der Gemeindebrandinspektion zu einem Waldbrand in das Waldgebiet Hain-Gründau richtung Büdingen alarmiert. Nach ersten Erkundungsmaßnahmen stellte sich heraus, dass sich der Brand in der Gemarkung Büdingen befand.

Am Mittwoch, 10. August, steht die Wasserversorgung in Hain-Gründau nur eingeschränkt zur Verfügung. Der Grund dafür ist die Inbetriebnahme der neuen Wasserleitung, die unter der Bundesstraße 457 durchführt. An dieser Stelle war kürzlich ein Wasserrohrbruch festgestellt worden. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung war zunächst am 22. Juli eine Behelfsleitung unter der Gründau-Brücke angeschlossen worden.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Gründau

Am Donnerstag um 12:19 Uhr wurde die Feuerwehr Hain-Gründau/Gettenbach zu einem Kleinfeuer an das Anglerheim Hain-Gründau alarmiert. Vor Ort glimmte ein Baumstumpf und herumliegender Unrat. Mit einem Schnellangriff wurde das Feuer gelöscht und der Bereich im Anschluss mit der Wärmebildkamera überprüft.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2