Der Polizei im Main-Kinzig-Kreis liegen derzeit Mitteilungen über ein verdächtiges Ansprechen von Kindern vor. So wurde am Donnerstagmorgen in Mittelgründau ein Achtjähriger auf dem Weg zur Schule von einem Mann angesprochen, ob er Gummibärchen haben möchte. Der Junge reagierte jedoch richtig und ging weiter, ohne auf die Frage zu antworten. Der Vorfall ereignete sich in der Bachgasse in Höhe einer ehemaligen Bäckerei.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Gründau

Am Dienstagabend um 18.53 Uhr wurde die Feuerwehr Gründau zu einem Verkehrsunfall auf der Hain-Gründauer Straße im Ortsteil Mittel-Gründau alarmiert. Ein fahrendes Fahrzeug war mit einem geparkten Auto kollidiert, wobei eine Person im Fahrzeug eingeschlossen wurde. Die leicht verletzte Fahrerin des PKW wurde durch die Frontscheibe aus dem Fahrzeug befreit und an den Rettungsdienst übergeben.

Feierstunde anlässlich der bestimmungsgemäßen Übergabe des Sternenkinder-Grabfeldes in Mittel-Gründau, v.l. Pastor Ralf Schweinsberg, Werner Menzel, Pfarrerin Ligaya Jardas, Bürgermeister Gerald Helfrich und Pfarrer Wojcik.

Ein neues Grabfeld für sogenannte Sternenkinder hat die Gemeinde Gründau auf dem Friedhof in Mittel-Gründau errichtet. Sternenkinder sind Kinder, die vor, während oder kurz nach der Geburt versterben. Das neue Grabfeld, gestaltet in Form eines Sterns, bietet einen würdigen Ort des Abschieds und des Gedenkens. In einer feierlichen Zeremonie unter Mitwirkung der Ökumene wurde das Feld nun seiner Bestimmung übergeben. Ein besonderer Stein mit sieben echten Fußabdrücken von Sternenkindern ziert den Eingang zu diesem Ort, der auch eine kleine Bank zum Verweilen und Innehalten bereithält.

Bei wechselhaftem Wetter sind am 23.03.2024 auf dem Friedhof in Mittel-Gründau Vertreterinnen und Vertreter der Gemeinde, Pfarrerinnen und Pfarrer der Ökumene aus Gründau und Gelnhausen sowie Eltern aus Gründau zusammengekommen, um die Sternenkinder-Gedenkstätte feierlich zu eröffnen.

In den frühen Morgenstunden des 16. März wurde die Feuerwehr Gründau aufgrund eines ausgelösten Kohlenmonoxid-Melders in die Orles-Siemen-Straße in Mittel-Gründau alarmiert. Die Bewohner hatten zuvor Pellets getankt, die ausgegast waren. Die Bewohner hatten umgehend reagiert, indem sie Türen und Fenster öffneten, was eine natürliche Belüftung ermöglichte.

Das neu errichtete Grabfeld für Sternenkinder in Mittel-Gründau wird am 23. März offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Die Gemeinde Gründau hat auf dem Friedhof in Mittel-Gründau ein besonderes Grabfeld für Sternenkinder errichtet. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wird das Grabfeld am Samstag, 23. März, nun seiner Bestimmung übergeben. Bürgermeister Gerald Helfrich (parteilos) lädt dazu im Namen des Gemeindevorstandes die Öffentlichkeit ein.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Gründau

Am vergangenen Freitag konnte die Feuerwehr Gründau im Ortsteil Mittel-Gründau ihr neues Mittleres Löschfahrzeug (MLF) in den Einsatzdienst stellen. Das moderne, leistungsfähige und kompakte Fahrzeug verfügt über einen Löschwasserbehälter mit 1000 Litern und bietet Platz für 6 Einsatzkräfte.

Der Gemeindevorstand hat den Planungsauftrag für den Abriss der Kapelle am Friedhof Mittel-Gründau und den Neubau einer Trauerhalle an gleicher Stelle beschlossen.

Der Gründauer Gemeindevorstand hat kürzlich über die Vergabe des Planungsauftrages für eine neue Trauerhalle auf dem Friedhof in Mittel-Gründau beschlossen.

Gemeinsam für die Umwelt: Gründauer Bürgerinnen und Bürger pflanzen mit Engagement Jungbäume im Mittel-Gründauer Wald.

Am Freitag, 15. Dezember 2023, fand im Gründauer Gemeindewald eine Pflanzaktion statt, an der circa 30 engagierte Bürgerinnen und Bürger jeden Alters teilnahmen. Die Aktion wurde von der Gemeinde Gründau, dem für den Gemeindewald zuständigen Revierförster Hendrik Barthelmes und dem Forstarbeiter Timo Polzer ins Leben gerufen. Die Initiative zielt darauf ab, dem fortschreitenden Klimawandel aktiv entgegenzuwirken und die Veränderungen im Gründauer Waldbild anzugehen.

Von links: Luca Schöbel, Tim Hermann, Leyla Michl, Samuel Huth, Leon Harms und Florian Razen. Jugendliche: Christina Vollmerhausen, Anastasia Schaub, Thorben Arndt, Xavier Kijas und Luke Loos.

Bei der Jugendfeuerwehr Mittel-Gründau fand am Mittwochabend anstatt feuerwehrtechnischer Ausbildung die Jahreshauptversammlung für das Jahr 2023 statt.

Dreiste Einbrecher sind in der Zeit von Freitagnachmittag, 15 Uhr, bis Sonntagabend,18.30 Uhr, in eine Kinderkrippe und einen daneben befindlichen Kindergarten an der Anschrift "Am Salzrain" (einstellige Hausnummern) in Mittel-Gründau eingebrochen. Vermutlich sind die bislang unbekannten Täter über ein gewaltsam geöffnetes Fenster in die Räumlichkeiten der Kinderkrippe gelangt.

Unbekannte Täter haben die komplette und massive Kunststoffbeplankung der Sitzbank gestohlen.

In den vergangenen Tagen wurde entlang des Ronneburger Weges in der Gemarkung Mittel-Gründau ein Akt des Vandalismus durch den Jagdpächter entdeckt: Unbekannte haben die komplette Kunststoffbeplankung einer dort befindlichen Sitzbank gestohlen. Die Bank, eine Anschaffung aus den Erlösen der 800-Jahr-Feier Niedergründaus, diente als gemütlicher Rastplatz für Spaziergänger und Wanderer.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2