Spannende Spiele, viel Stimmung und gutes Essen

Mittel-Gründau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Sonntag, 12.01.2020, fand das traditionelle Tischtennis-Ortsturnier der TGM in Mittel-Gründau statt.

wanderpotgminmi.jpg
wanderpotgminmi1.jpg
wanderpotgminmi2.jpg
wanderpotgminmi3.jpg
wanderpotgminmi4.jpg

Seit fast 30 Jahren gehört diese Veranstaltung in familiärer Atmosphäre zu den Höhepunkten am Anfang des Jahres in der Metropole Mittel-Gründau. Dieses Jahr kämpften neun Mannschaften um den liebevoll gestalteten Wanderpokal. Es triumphierte die Bausparkasse über den Hypthekenhügel, „Wie im wahren Leben“ hörte man einige rufen.

Das neu gegründete BSH Team traf in der Gruppe B im ersten Spiel auf das Team Besser geht's nicht. Das Spiel wurden mit 3:2 verloren und viele sahen den Topfavorit schon in der Vorrunde scheitern. Nachdem dann die Hot Dog's gegen die Mannschaft Besser geht's nicht mit 4:1 siegten, kam es zu einem „Vorrunden-Endspiel“ gegen den Vorjahressieger, die Hot Dog‘s. Es musste mindesten ein 4:1 Sieg her, sonst würde der Traum von der Finalrunde platzen. Das BSH Team stellte taktisch sein Team um. Die beiden trainingsfaulsten Spieler wurden in die Einzel geschickt. Hier erwies sich Sandro als wahres „Mentalitätsmonster“ und schlug die Top-Spieler Timo und Andy für alle überraschend. Das Spiel endete mit 5:0 für das BSH Team. Alle drei Teams in der Gruppe B hatten 1:1 Spiele. Das bessere Satzverhältnis bescherte dem Bausparkassen Team Platz eins und den Einzug in die Finalrunde. Alle drei Mannschaften hätten es verdient, dort zu spielen.

In der Endrunde kam es zum Aufeinandertreffen zwischen BSH und Haar 40A1, welches BSH mit 5:0 gewann. Das Ergebnis täuscht über den Spielverlauf. Die zwei Einzel und das Doppel waren hart umkämpft. Hier zahlte sich die langjährige Turniererfahrungen der BSHler aus. Der Hyphothekenhügel siegte denkbar knapp mit 3:2 gegen Haar 40A1. Im letzten und entscheidenden Spiel zwischen Kerstin und Marcel stand es 2:2. Der letzte Satz musste die Entscheidung bringen. Beim Spielstand von 10:9 setzte Marcel einfach mal so zu einem gemeinen Netzroller an und sicherte so den Sieg für den Hypthekenhügel. Die Enttäuschung war bei Haar 40A1 groß, doch konnten sie mit dem Platz auf dem Treppchen zufrieden sein. Jetzt kam es im letzten Spiel zum Show-Down, Hypothekenhügel gegen BSH - Schwäbisch Hall Team Tolzin. Würde der Zinssatz des Hypothekenhügel gegen die die Top-Kondition der Bausparkasse bestehen? Hier erwies sich das BSH Team von der Kondition her doch etwas stärker und auch „ausgefuchster“ an der Platte und siegte mit 5:0 Punkten und sicherte sich so den Platz an der Sonne.

Bei der anschließenden Siegerehrung kamen alle Teams auf die Bühne und jeder konnte sich ein kleines Präsent aussuchen. Das Team BSH bekam den begehrten Wanderpokal. Dieser wird seit 2017 vergeben und nun stehen sie zusammen mit den Siegern der vergangenen Jahre auf dem Tisch Tennis Olymp (2017 JSG Gründautal Jugendbetreuer, 2018 SKG Mittelgründau, 2019 Hot Dog’s, 2020 BSH - Schwäbisch Hall Team Tolzin).

Der Spaß kam wie immer nicht zu kurz, es wurde bei den Spielen viel gelacht. Für das leibliche Wohl wurde wieder bestens gesorgt, Highlight zur Mittagszeit war das hausgemachte Gyros mit Krautsalat und Tzatziki. Hervorragend waren die lecker schmeckenden Hot Dog's. Das Kuchen Buffet zur Kaffee-Zeit konnte sich auch sehen lassen und fand reißenden Absatz. Es war für jeden etwas dabei.

Vorrundenspiele Gruppe B:
BSH - Besser geht's nicht 2:3
Hot Dog's - Besser geht's nicht 4:1
BSH - Hot Dog's 5:0

Tabelle Gruppe A
1. BSH (1:1 Spiele, 7:3 Sätze)
2. Hot Dog's (1:1 Spiele, 4:6 Sätze)
3. Besser geht's nicht (1:1 Spiele, 4:6 Sätze)

Enddrundenspiele
BSH - Haar 40A1 5:0
Haar 40A1 - Hypothekenhügel 2:3
BSH - Hypothekenhügel 5:0

Platzierung:
1. BSH – Schwäbisch Hall Team Tolzin
2. Hypothekenhügel 1
3. Haar 40A1
4. Hot Dog's
5. Haar 40A2
6. SKG Mittelgründau
7. Besser geht's nicht
8. DanSing Queens
9. Hypothekenhügel 2

Foto: Die Tischtennisspieler vom BSH-Schwäbisch Hall Team Tolzin (von links): Jürgen Tolzin (Team-Manager), Ralf Schneider (Der Abgeklärte), René Stenzel (B-Kapitän), Sandro Schaub(Mentalitäts-Monster, Nils Jöckel (Der Brachtaler).

Foto: BSH - Schwäbisch Hall Team Tolzin (von links): René Stenzel (B-Kapitän), Sandro Schaub (Mentalitäts-Monster), Nils Jöckel (Der Brachtaler), Ralf Schneider (Der Abgeklärte), vorn Jürgen Tolzin (Team-Manager).

Foto: Der liebevoll gestaltete Wanderpokal.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner