grennerbuerfgfest az

Für einen Karnevalverein wie die Schiwwerberger waren das sehr harte Zeiten. So schworen sich die Narren, sobald es wieder irgendwie möglich ist, etwas Großes auf die Beine zu stellen. Auch wenn noch nicht abzusehen war, wie sich die Pandemie weiter entwickelt, beschloss man im November letzten Jahres in die Organisation eines dreitägigen Events an Pfingsten zu gehen. Sehr oft werden die Schiwwerberger nach einer Fortsetzung von Danze ohne Dach gefragt und nun wollen sie es wagen und ihren Mitgliedern und den Gründauer Bürgerinnen und Bürgern wieder etwas in dieser Art bieten. Schnell war klar, dass man den Festplatz erneut beleben möchte. Nur diesmal – um dem Wetterrisiko aus dem Weg zu gehen – mit Dach. Also wurde ein Festzelt organisiert, in dem vom 03. bis 05. Juni die „Nacht von Freitag auf Montag“ stattfinden soll.

Ende März bekamen die Schiwwerberger dann die erschreckende Nachricht, dass das Zelt nicht mehr zur Verfügung steht. Das Vorstandsteam setzte von da an alle Hebel in Bewegung, um ein anderes Zelt zu organisieren, was aber erfolglos blieb. Die Pandemie hat die Auswahl an Festzeltverleihern sehr geschmälert und der Krieg hat dazu geführt, dass solche Zelte im Moment als Flüchtlingsunterkünfte im Einsatz sind. Somit wird das Fest nun in das Bürgerhaus auf dem Schieferberg, quasi in die „heimischen Hallen“ verlegt. Der Ticketverkauf läuft weiter wie zuvor. Alle Gäste erhalten beim Einlass als Entschädigung einen Verzehrgutschein über 2,- €. Der NKV hofft sehr, dass die Verlegung der Location dem Interesse der Bürger an der Veranstaltung keinen Abbruch tut. Das Programm bleibt bestehen wie geplant. Am Freitag findet die Grenner Comedy mit den Rednerinnen und Rednern der Schiwwerberger und der Band „Music Line“ statt. Der Abend wird im Rahmen des Jubiläums „50 Jahre Gründau“ in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Gründau veranstaltet. Am Samstag wird die Bühne beben, wenn die Tanzgruppen der Schiwwerberger unter dem Motto „Grenn tanzt“ nach so langer Pause endlich wieder zeigen können, was sie drauf haben. Auch die Sängerinnen der Gans n‘ Voices sowie McGrenner werden für Stimmung sorgen und die Band „Music Line“ liefert nach dem Programm noch Livemusik zum Abfeiern. Am Sonntag heißt es dann „Grenn uff Achse“. Ein bunter Festzug wird gute Laune in den Straßen Niedergründaus verbreiten. Im Anschluss findet im und ums Bürgerhaus herum eine große After-Zug-Party mit DJ MarcN und Thorsten Rech statt. Hier ist der Eintritt frei.

Die Tickets für Freitag und Samstag gibt es entweder unter www.schiwwerberger.de, beim Passamt der Gemeinde Gründau oder am 07. Mai beim Frühlingsfest auf dem Dorfplatz in Niedergründau am Stand des Vereins „Die Grinner“.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2