A66/Gründau: Lkw rast in Ausfahrt und kippt um

Rothenbergen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Schwerer Unfall auf der A66 in der Nacht zum Mittwoch: Ein Lkw-Fahrer verlor die Kontrolle über sein Gefährt und raste in die Abfahrt Gründau-Rothenbergen. Beide Insassen wurden verletzt, der Lkw kippt auf die Seite und blockierte die Ausfahrt über mehrere Stunden.

lkunfallgruend.jpg

lkunfallgruend1.jpg

lkunfallgruend2.jpg

Die Autobahnpolizei ermittelt noch, warum der 40-Tonner kurz nach 3 Uhr von der A66 in Fahrtrichtung Frankfurt abkam und in die Ausfahrt raste. Der 33-jährige Brummifahrer hatte die rechte Fahrspur der zweispurig ausgebauten Autobahn befahren und die Kontrolle über den mit Plastikplatten (PVC) und Briefumschlägen beladenen Sattelzug verloren.

Der aus Rheinland-Pfalz stammende Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Gelnhausen, Wachbereich West, befreit werden. Schwerverletzt wurde er anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Sein 28-jähriger Beifahrer wurde leichtverletzt. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauerten den ganzen Vormittag an. Zur Schadenshöhe liegen bislang noch keine Informationen vor.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2