Gründau: Fleißige Biber an der Kinzig

Rothenbergen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bei einem Spaziergang entlang der Kinzig bei Gründau-Rothenbergen hat VORSPRUNG-Leser Günter Appich gleich mehrere Bäume entdeckt, an denen sich offensichtlich ein oder mehrere Biber vergnügt hatten. "Mir fiel hierbei allerdings auf, dass es sich um 'ältere Nagespuren' handelte", setzte er deshalb seinen Weg entlang des Birkigsbaches in Richtung Niedermittlau fort.

flessigerbieber.jpg
flessigerbieber1.jpg

Dort sichtete er immer mehr Bäume, an denen sich frische Nagespuren befanden. Unmittelbar danach fand er zwei Stellen, an denen der Biber massiv die Bäume abgenagt und auch gefällt hatte.

"Kurz darauf saß ca. 20 Meter von mir entfernt ein Biber auf einer Wiese, direkt neben einem kleinen Schilfgebiet. Noch bevor ich meine mitgeführte Kamera einsetzen konnte, hatte mich der Biber auch schon bemerkt und verschwand im Schilf. Schade war, dass ich von dem Tier kein Foto schießen konnte; allerdings war es ein wunderbares Erlebnis einmal einen Biber in freier Natur anzutreffen", hofft Appich beim nächsten Mal auf etwas mehr Foto-Glück.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!