taktlosgruendau.jpg
taktlosgruendau1.jpg
taktlosgruendau2.jpg

Die Proben liefen wie jedes Jahr schleppend, diesmal vielleicht anfangs sogar mehr als chaotisch. Bereits im Oktober traf man sich im Vereinsheim beim TSV Haingründau. Man wollte es diesmal in Eigenregie richten. So richtig ging es nicht vorwärts, die Musik war nicht ganz Jugendfrei und tanzfähig, statt an der Choreographie zu arbeiten wurde lieber über Geographie gesprochen, speziell in welchen Teil des Main-Kinzig-Kreises die nächsten Fußballspiele statt finden. Fast vier Wochen ohne wirklichen Fortschritt gingen ins Land. Doch am 17.11.2019 um 19:52 Uhr kam die Rettung für die „Ratlosen“ Jugendbetreuer. Sandra, die Trainerin der letzten Jahre, sprang ein und coachte wieder die „Taktlosen“, diesmal allerdings mit eiserner Hand. Es war so ähnlich wie Kinder, die ausgezogen sind, und zurück zur Mama wollen, da sie allein nicht zurecht kommen. Als „Feldwebel“ sparte Sandra nicht mit Kritik, um die taktlosen in die richtige Bahn zu lenken „Du bist gehoppelt wie ein Feldhase“ oder „Ihr tanzt, als würdet ihr auf den Bus warten“ oder „Hört einfach mal auf die Musik“ waren sicher für die chaotische Truppe, die richtigen Worte zur richtigen Zeit. Die Taktlosen wollten mit einem Sechser und zwei Achtern spielen bzw. tanzen, doch das ließ Sandra nicht zu. Nach 4 Wochen Training wurden die „Taktlosen“ zu den „Famosen“ Jugendbetreuern und waren für ihren Auftritt optimal vorbereitet und konditionell auf Champions-League-Level. Das Trainingslager hat sich ausgezahlt. Es wurden keine Kosten und Mühen gescheut.

Laut Pressemitteilung wollten die "Taktlosen" die Massen mit auf eine einsame Insel nehmen. Zum Lied von Dolls United „Eine Insel mit zwei Bergen“ bekannt aus der Augsburger Puppenkiste kamen ein paar Malle-Tänzer und zwei Weihnachtsmänner auf die Bühne und legten sich erstmal hin. Urplötzlich standen zwei attraktive spanische Tänzerinnen auf der Bühne. Die iberischen Mädels tanzten zum Sommerhit 2019 von Shawn Mendes und Camila Cabello „Señorita“ und heizten die Stimmung im Saal an. Die Malle-Tänzer auf der Bühne wurden kurz geweckt „Aufstehen“ war angesagt. Trotz einer Woche wach gab es eine tolle Tanzshow mit Anmut und Akrobatik. Mehr ging eigentlich nicht, doch dann kam der Bierkapitän mit einer monströsen Ankertätowierung auf dem Oberarm, dem entsprechenden Bierbauch und mit seinem Plastik-Boot auf die Bühne. Der Saal tobte vor Begeisterung. Nach einer Polonaise auf der Bühne tanzten die „Taktlosen“ würdevoll und majestätisch die Polonaise durch den Saal und wieder zurück auf die Bühne. Die Zugabe Rufe wurden lauter und dann ging es wieder auf los.

Der Auftritt dauerte mehr als 10 Minuten, neuer Rekord für die „Taktlosen“. Kurz zusammengefasst: Auf eine einsame Insel wollten sie die Zuschauer mitnehmen, letztendlich kamen sie mit Hilfe von spanischen Tänzern in Mallorca an, wo sie zum Abschluss der „Bierkapitän“ begrüßte. Der ganze Saal lachte und klatsche vor Begeisterung mit. Mit einer temporeichen Show, Leichtigkeit, Glamour und Präzision samt geschickter Musikauswahl ob Kinderlied, Latino oder Party-Musik begeisterten die „Taktlosen“ die ca. 360 Gäste im Saal. Eigentlich sollte es eine einmalige Show sein, doch würde die famose Truppe auch auf diversen Faschingsveranstaltungen für eine entsprechende Gage auftreten. Bei Fragen steht Ex-Team Chef Stefan Widmaier unter der Handy-Nr. 0176-2436XXXX zur Verfügung (Die letzten vier Ziffern fielen leider dem Datenschutz zum Opfer). Die Proben für die neue Show beginnen im November 2020. Mitmachen kann jeder, der sich als Jugendbetreuer der JSG Gründautal engagiert.

Es war mit Sicherheit einer der abwechslungsreichsten, spektakulärsten und lustigsten Auftritte der "Taktlosen Jugendbetreuer" in den vergangenen Jahren. Trainerin des bunten Haufens ist, war und wird hoffentlich weiter Sandra Meszaros bleiben, für deren Geduld, Einsatz und Engagement sich alle recht herzlich bedanken.

Foto: Die "Taktlosen Jugendbetreuer (hintere Reihe von links) Markus Bröning, Franziska Helfrich, Stefen Riedel, Stefan Widmaier, Harald Heinen, Benedict Caspar, Josch Meszaros, vorne Señorita Marc-Daniel Hirchenhein, René Stenzel (Bierkapitän mit monströser Anker-Tätowierung), Señorita Kai Sommer.

Fotos: Timo Steinmetz

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner