Alle Gemeinschaftshäuser mit freiem WLAN ausgestattet

Gründau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ab sofort können Gründaus Bürger und Gäste an verschiedenen Stellen im Gemeindegebiet gratis im Internet surfen.

wlangemeinguend.jpg

Das EU-Förderprogramm „Wifi4EU“ hat die Einrichtung von mehreren “WLAN Hotspots“ in Gründau möglich gemacht. Insgesamt wurden durch die zwölf installierten Hotspots sieben Standorte mit freiem Internet ausgestattet. Als Standorte sind alle Gründauer Gemeinschaftshäuser sowie zum Teil auch die Vorplätze, ausgewählt worden. Finanziert wurde dies durch das EU-Förderprogramm „Wifi4EU“, welches die Einrichtung von WLAN-Hotspots in öffentlichen Bereichen und Einrichtungen zum Ziel hat.

Nach den erforderlichen Vorarbeiten durch die Verwaltung, federführend begleitet durch Rathausmitarbeiter Jannis Strauch, konnte der Auftrag zur technischen Umsetzung an das dafür zertifizierte Unternehmen aus Steinau an der Straße vergeben werden. Nach der erforderlichen Abnahme durch die EU erfolgte jetzt die Inbetriebnahme. Mit diesem kostenfreien Angebot des Internetsurfens erfahren die genannten Standorte eine erhebliche Aufwertung. „Ich freue mich, dass Gründau in diesem europaweiten Förderverfahren berücksichtigt wurde. Die Attraktivität unserer öffentlichen Einrichtungen wird für die Bürger und Vereine der Gemeinde, aber auch für potentielle Vermietungen, erheblich gesteigert. Und nicht zuletzt wird hierdurch die Arbeit mit dem digitalen Sitzungsdienst in den Sitzungen der Gemeindegremien sichergestellt.“ teilt Bürgermeister Gerald Helfrich mit.

Foto (von links): Freies WLAN in den Gründauer Gemeinschaftshäusern: Mitarbeiter Jannis Strauch und Bürgermeister Gerald Helfrich zusammen mit dem Geschäftsführer des ausführenden Unternehmens, Tim Schätzke, im Gemeinschaftshaus Lieblos.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!