winterdienstgruendau.jpg

Die fleißigen Helfer waren in den frühen Morgenstunden des Freitag fast pausenlos unterwegs, um die Verkehrssicherheit auf den verschneiten und vereisten Straßen Gründaus aufrecht zu halten.

"Wir können in Gründau ruhiger schlafen, weil wir wissen, dass die "Truppe" nach Schneefällen und bei Frost schon ab 04.30 Uhr auf unseren Straßen unterwegs ist. Für unsere Mitarbeiter ist das selbstverständlich und gehört zu ihrer Aufgabe.“ so Bürgermeister Gerald Helfrich im Gespräch. „Mir persönlich ist es ein wichtiges Anliegen, den engagierten Gemeindearbeitern zu verdeutlichen, wie positiv ihre Arbeit durch die Bevölkerung gesehen wird. Allerdings können die Mitarbeiter nicht überall gleichzeitig sein und der ein oder andere Mitbürger muss sich zunächst etwas gedulden. Ebenso können wir keine Einzelwünsche erfüllen.", betont Bürgermeister Helfrich.

Neben den widrigen Umständen waren es aber auch die teilweise mangelhaft ausgeführte Räumpflicht durch die Straßenanlieger, die den Bauhofmitarbeitern das Leben noch weiter erschwerten. Auch die versetzt auf beiden Straßenseiten geparkten Fahrzeuge sowie der Schnee, der zum Teil von den Anliegern vom Gehweg und den Grundstücken zusätzlich auf die Straße befördert wird, sind Umstände, die man nach Meinung der Gemeinde dem Räumdienst ersparen könnte.

Foto: In den frühen Morgenstunden starten die Mitarbeiter des Gründauer Bauhofs zum Räumdienst.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!