160.000 Euro vom Land für neues Feuerwehrhaus in Mittel-Gründau

Gründau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Gründauer Gemeindevertreter trafen sich am 10. Mai zu ihrer zweiten turnusmäßigen Sitzung im Gemeinschaftshaus Lieblos.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wie immer informierte Bürgermeister Gerald Helfrich zu Beginn der Sitzung die Anwesenden über aktuelle Beschlüsse des Gemeindevorstandes aus den zurückliegenden Wochen. Im Rahmen der Offenlegung des Entwurfs zur Festsetzung des Wasserschutzgebietes für die Brunnen im Fördergebiet des Gettenbachtals hat der Gemeindevorstand fristgerecht die gemeindliche Stellungnahme beschlossen und an das Regierungspräsidium Darmstadt weitergeleitet.

Von Seiten des Landes Hessen erhält die Gemeinde Gründau für entstandene Gebührenausfälle im U-3-Bereich im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie für den Zeitraum März bis Juni 2020 eine Pauschalzuweisung in Höhe von 53.500 €. Die Gemeindevertretung hatte im vergangenen Jahr eine Gebührenbefreiung für die Zeit des ersten Lockdowns beschlossen.

Auf Antrag der Gemeinde hat das Hessische Innenministerium einen sogenannten Vorab-Bescheid zur Förderung des beabsichtigten Neubaus des Feuerwehrgerätehauses im Ortsteil Mittel-Gründau übermittelt. Bei anerkannten zuwendungsfähigen Ausgaben in Höhe von 800.000 € erhält die Gemeinde einen Zuschuss in Höhe von 160.000 Euro.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!