Wasserversorgung in Gründau: Noch keine Entwarnung

Gründau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Noch keine Entwarnung kann die Gemeinde Gründau zur derzeitigen Situation der Wasserversorgung geben. Aufgrund der am 11. Juni 2021 festgestellten Verunreinigung des Gründauer Trinkwassers mit Pseudomonaden (wir berichteten) ist weiterhin eine Desinfektion des Frischwassers erforderlich. Dies erfolgt im Wasserwerk durch eine leicht dosierte Beimischung von Chlor (Natriumhypochlorit).

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Im Laufe der Woche wurde das Gründauer Wassernetz einer umfangreichen Spülung unterzogen und weitere Wasserproben entnommen. Sollten bis Ende Juni bei drei aufeinander folgenden Proben keine weiteren Pseudomonaden festgestellt werden, werden die Desinfektionsmaßnahmen eingestellt. Im Anschluss müssen dann noch drei weitere Proben ohne Beanstandungen im nicht desinfizierten Trinkwasser vorliegen, um nachzuweisen, dass der ordnungsgemäße Zustand der Trinkwasserversorgung wieder hergestellt ist. Die entsprechende Freigabe erfolgt durch das Gesundheitsamt.

"Sobald endgültige Ergebnisse vorliegen und Entwarnung gegeben werden kann, wird die Bevölkerung umgehend informiert", heißt es aus dem Rathaus.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!