SPD und FWG veranlassen Ausschusssitzung wegen Trinkwasserchlorung

Gründau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wegen der erneuten Desinfektionsmaßnahmen in Teilen des Gründauer Trinkwassernetztes und der nach wie vor unzureichenden Informationslage haben die Fraktionen von SPD und Freien Wählern eine Dringlichkeitssitzung des zuständigen Bau-, Planungs-, Verkehrs-, Agrar- und Umweltausschusses veranlasst.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Der Ausschussvorsitzende Jörg Stern (FWG) wird zu einer öffentlichen Sitzung am Mittwoch, den 22. Dezember 2021, einladen.

In dieser Ausschusssitzung sollen die Beeinträchtigung der Trinkwasserversorgung in der Gemeinde Gründau erörtert und aktuelle Fragen aus der Bürgerschaft, dem Ausschuss und den Fraktionen beantwortet sowie die Sicherstellung der umfassenden Information an die Bevölkerung und die weitere Vorgehensweise besprochen werden. Nach Meinung der Fraktionen von FWG und SPD fehlt es nach wie vor an einer umfassenden und zeitnahen Information der Bürgerinnen und Bürger wie auch der Gemeindegremien durch den Bürgermeister. Transparente und belastbare Auskünfte und Unterlagen über die aktuelle Situation, Ergebnisse der bisherigen Ursachenforschung und Lösungsansätze sind vorzulegen.

Schließlich ist die Trinkwasserchlorung innerhalb weniger Wochen erneut notwendig und wird voraussichtlich wieder über Monate hinweg durchgeführt werden müssen. Nach dem Ende der zweiten Chlorungsaktion und der positiven Rückmeldungen aus dem Rathaus hatten die Fraktionen gehofft, dass Gründau von weiteren Desinfektionsmaßnahmen verschont bleiben wird. „Unsere Fraktionen erreichen viele Anfragen besorgter Bürgerinnen und Bürger. Die Verunsicherung und Verärgerung in der Bevölkerung ist groß“, erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Matthias Springer. Der Fraktionsvorsitzende der FWG, Volker Merz, ergänzt: „Wir erwarten von Bürgermeister Helfrich eine umfassende, schnelle und transparente Informationspolitik gegenüber allen Beteiligten. Die aktuelle Situation ist nicht akzeptabel.“



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2